Nintendo vs. Sony - In den Rücken gefallen | 1
Play • 31 min

Einst ein Symbol des Teenager-Hypes der 80er Jahre, sind Videospiele heute in amerikanischen Haushalten so verbreitet wie Fernsehgeräte. Können Sie sich eine Welt vorstellen, in der es die Sony PlayStation nicht gäbe? Beinahe wäre es dazu gekommen. Ursprünglich als Joint Venture zwischen Nintendo und Sony konzipiert, sollte die SNES-CD die Brücke zwischen den beiden größten japanischen Technologieunternehmen bilden. Stattdessen trieb sie die Unternehmen in den Krieg – in einen intensiven Wettbewerb um die Vorherrschaft in der Unterhaltungsbranche, der bis heute anhält.

+++ Im Kabel-Glasfasernetz von Vodafone ist das Business für alles bereit. Vodafone bietet für Neukunden jetzt ein attraktives Angebot: Bis zu 1000 Mbit/s gibt es jetzt zu einem Aktionspreis von monatlich 34,90 € statt 49,90 € für volle 24 Monate. Mehr Infos unter vodafone.de/businesscable +++

OMR Podcast
OMR Podcast
Philipp Westermeyer - OMR
OMR #351 mit Tarek Müller über Clubhouse, E-Commerce und Aktien
„Es entsteht eine geile Gesprächsdynamik. Und irgendwie gerät man da in einen Sog“, sagt Tarek Müller im OMR Podcast zu Host Philipp Westermeyer. Das denkt er hoffentlich auch über den Podcast selber, gemeint ist aber Clubhouse. Nach einer ausführlichen Analyse über die Zukunft der Hype-App erzählt er außerdem, welche Resonanz er auf sein Spiegel-Cover bekommen hat, erklärt ganz nebenbei, wie E-Commerce im Marktplatz-Zeitalter funktioniert und verrät, weshalb er im OMR Börsenspiel alles auf Home24 gesetzt hat. Alle Themen des Podcasts mit About You-Gründer und Podcast-Stammgast Tarek Müller im Überblick: So viel Zeit hat Tarek Müller am Wochenende mit der App Clubhouse verbracht (ab 03:00) Was fasziniert den About-You-Gründer an der App? (ab 04:40) Wie geht es mit Clubhouse nach dem Hype-Wochenende weiter? Ist die App in Deutschland massentauglich? (ab 07:45) Was Linkedin und Clubhouse gemeinsam haben – und was die Diskussionen auf den Plattformen unterscheidet (ab 10:45) Mit diesen Growth-Mechanismen wachsen Clubhouse-Räume besonders gut (ab 14:00) Wie viel des Clubhouse-Hypes ist echt? Und was findet lediglich in einer Medien- und Kommunikations-Blase statt? (ab 19:35) Nur per Invite, nur auf iPhones: Deshalb ist das schnelle Wachstum von Clubhouse so beeindruckend (ab 21:15) So wichtig waren Drittplattformen für den Clubhouse-Hype (ab 23:00) Philipp Westermeyer erkennt eine Eliten-Bubble und ist skeptisch, was den Erfolg von Clubhouse in der breiten Masse angeht. Am Ende müssten auch hier gute und professionelle Inhalte vorbereitet werden (ab 23:15) Laut Tarek Müller könnte Clubhouse das neue Twitter werden (ab 27:20) Erzählen Speaker bei Clubhouse wirklich Dinge, die sie zum Beispiel in Podcasts anders oder gar nicht gesagt hätten? Was bedeutet das für Journalismus? (ab 32:05) Weshalb hat Clubhouse noch keine Android-App? (ab 36:50) Wie könnte Clubhouse langfristig Geld verdienen? (ab 39:50) Welche Rolle könnten Audio-Vermarkter und speziell Spotify für die App spielen? (ab 45:15) Könnte Clubhouse ein Exit-Case sein? Wäre käme als Käufer in Frage? (ab 46:10) Wie war die Resonanz auf das Spiegel-Cover auf dem Tarek Müller unter anderem gemeinsam mit Shopify-Gründer Tobias Lütke vor kurzem abgebildet war? Und wie kam es dazu? (ab 48:20) Wie geht Tarek Müller mit seiner auch über die Branche hinaus wachsenden Bekanntheit um? Und wie steht Philipp Westermeyer zu immer mehr Öffentlichkeit? (ab 55:00) So steht Tarek Müller zum Trend Digital-Live-Shopping (ab 1:00:10) Was spielt im Online-Handel der Zukunft eine größere Rolle: der eigene Shop oder Marktplätze? (ab 1:03:30) Deshalb hat Tarek Müller beim OMR Börsenspiel alles auf Home24 gesetzt – und zwischenzeitlich auch die Führung übernommen (ab 1:09:30) Wieviel ist About You aktuell wert? (ab 1:14:00) Podcast-Nachbesprechung bei Clubhouse am Freitag-Abend mit Tarek Müller und Philipp Westermeyer. Die genaue Uhrzeit und Link findet Ihr demnächst zum Beispiel auf Instagram
1 hr 17 min
Handelsblatt Disrupt
Handelsblatt Disrupt
Sebastian Matthes, Handelsblatt
Sennder-CEO Nothacker: „Wir machen traditionelle Logistiker wie DB Schenker überflüssig“
Das Berliner Logistik-Start-up Sennder ist Deutschlands 14. Einhorn, wie das Handelsblatt diese Woche als erstes berichtete. Das Unternehmen schloss eine Finanzierungsrunde über 160 Millionen Dollar bei einer Bewertung von über einer Milliarde Dollar ab. Damit haben Investoren aus aller Welt insgesamt über 260 Millionen Dollar in das junge Unternehmen gesteckt. Was planen die Berliner mit dem Geld? Wie kommen sie bei der schwierigen Digitalisierung der Branche voran, die immer noch lieber mit Stift Zettel und allenfalls Excel arbeitet? Das erklärt der Gründer und CEO des Unternehmens, David Nothacker, im Podcast Handelsblatt Disrupt. Von der Straße geht es dann auf die Schiene und damit von Berlin nach München: Dort sitzt das Start-up Konux, das KI-gestützten Überwachung von Gleisanlagen entwickelt. Und wenige Wochen nach einem Großauftrag der Deutschen Bahn hat die junge Firma rund 80 Millionen Dollar bei Investoren unter Führung von Sanno Capital eingesammelt. Neu eingestiegen bei dieser Gelegenheit ist auch die Familie Strüngmann mit ihrer Investmentgesellschaft Athos. Die ist unter anderem Großaktionär beim Corona-Impfstoffentwickler Biontech. Im Podcast erklärt Gründer Andreas Kunze, was Konux als nächstes vorhat - und wie er einst den legendären Investor Andy von Bechtolsheim überzeugte, bei ihm einzusteigen. Und am Ende noch ein Gespräch mit Anna Alex, die auch schon das Herren-Bekleidungs-Start-up Outfittery gegründet hat, über ihr neues Unternehmen, das Klima-Start-up Planetly. — Haben Sie Fragen, Kritik oder Anregungen? Dann treten Sie unserer Handelsblatt Disrupt LinkedIn-Gruppe bei und schreiben Sie uns unter: https://www.linkedin.com/groups/8836249/. Sie können Sebastian Matthes auch bei Twitter (@smatthes) oder per Mail (matthes@handelsblatt.com) kontaktieren. *** https://www.handelsblatt.com/audio/today/
51 min
manager magazin - Der Podcast
manager magazin - Der Podcast
manager magazin
Winter-Lockdown - Desaster für den Handel, Chance für die deutsche Wirtschaft?
mm-Expertin Margret Hucko analysiert, welche Handelskonzepte nach der Pandemie eine Chance haben – und was aus den deutschen Innenstädten noch werden könnte. Immer stärker zeichnet sich ab: Der stationäre Einzelhandel wird noch über Wochen weitgehend geschlossen bleiben. Das wird viele der Firmen, die über Jahre das Bild deutscher Innenstädte geprägt haben, in die Insolvenz treiben. Jüngst mussten die Adler Modemärkte Insolvenz anmelden. Der Handel gehört zu den beschäftigungsstärksten Branchen in Deutschland. Nach Zahlen des Handelsverbands arbeiten rund 3 Millionen Menschen in Deutschland im Handel, etwa zwei Drittel davon in Teilzeit oder Minijobs.   Welche Einzelhändler Überlebenschancen haben und welche nicht, ob es tatsächlich zu einer Verödung der Innenstädte kommen muss und ob sich in der deutschen Wirtschaft für viele Arbeitskräfte nicht viel zukunftsträchtigere Jobs auftun, diskutiert mm-Expertin Margret Hucko mit den Chefredakteuren Sven Clausen und Martin Noé. Weiterführende Links: Drohende Pleitewelle: Wie Einzelhandel noch funktioniert – und wie nicht Marktplatz für Tiere gegen Amazon: "Wir erfinden Fressnapf komplett neu" Neue Horrorszenarien: Bei Galeria Karstadt Kaufhof herrscht schon wieder "Alarmstimmung" Investor Daniel Křetínský: Der Weg zur Metro-Zerschlagung ist fast frei See omnystudio.com/listener for privacy information.
22 min
Alle Wege führen nach Ruhm - AWFNR
Alle Wege führen nach Ruhm - AWFNR
Joko Winterscheidt und Paul Ripke
AWFNR #373 - Überraschungen und kranke Weihnachtsbäume, Q&As und Champagnerduschen
Ein letztes Mal beglücken wir Euch mit einer absolut genialen Folge, des wohl besten Podcasts überhaupt. Ihr dürft gespannt sein, wie es nächstes Jahr weitergeht. Eines steht fest: es wird KINKY. Viel Spaß mit dem ultimativen Spaßfaktor 2020 – AWFNR #373 - Es war schön mit Euch! 00:00:00 Noch eine enthusiastische Einleitung von Paul mit extra viel Energie, so wie ihr es am liebsten habt. 00:02:18 All diese Genialität und Perfektion wird dir präsentiert von o2. Für mehr O in deinem Leben. 00:02:51 Hier die allerletzte Folge vor Winterscheidt und das ganz ohne Alkohol. 00:03:55 Bildungsaufträge: Ins Zeug legen, Tomaten in den Augen haben und Joko, geh mir nicht auf den Sack. 00:10:16 Pauls Depression ist wieder vergangen, aber schön, dass ihr auch diesen Paul super findet. 00:12:05 Wenn du mal nicht so gut drauf bist: Hol dir kein Bier, sondern mach Sport und trink dann ein Bier. 00:13:20 WERBUNG: FREE NOW bietet dir die Vielfalt der Mobilität in deiner Stadt - alles in einer App. Mit dem Gutschein „AWFNR“ bekommen Neukunden in Berlin jetzt 5x50% Rabatt auf Car Sharing, Ride und Scooter-einlösbar in Berlin bis 31.12.2020. Jetzt FREE NOW App downloaden und los geht’s https://apps.apple.com/app/mytaxi-the-taxi-app/id357852748 (https://play.google.com/store/apps/details?id=taxi.android.client&hl=en) 00:16:12 Die Flasche ist kaltgestellt, gleich kann es losgehen! 00:19:58 Großes Shoutout an Ariana für die gute Musik und an Paul, für sein bloßes Dasein. 00:21:54 Eine kleine Anekdote zur entspannten Weltmeisterschaft im Suchen sowie den besten Suchern überhaupt. 00:26:12 So fresh und so clean für die Champagner Dusche. Habe auch immer meine Skibrille dabei. 00:29:46 Wer fliegt denn heute noch bei Linienflügen mit?? 00:31:49 Eine Runde Q&A exklusiv für Euch! Eure Fragen ganz kurz oder sehr lang beantwortet. 00:35:01 Dein Weihnachtsbaum sieht ja aus wie vom letzten Jahr. Shoutout an die freundliche Verkäuferin! 00:40:04 Den schönsten menschlichen Moment 2020 findet ihr im Newsletter. 00:40:40 WERBUNG: Alle Wege führen nach Ruhm! Next Stop Geschäftskonto bei der Commerzbank! Alle Infos zum speziellen Angebot für Gründer & Freiberufler findet Ihr unter www.commerzbank.de/awfnr Schnell und einfach online abschließbar. 00:44:01 Bei Pauls verlockenden Food-Posts will man seinem Partner ebenfalls direkt ein leckeres Frühstück zusammenstellen. 00:48:53 Zielesetzung für Profis a.k.a. Paul Ripke. Mal schauen was es mit mir macht. 00:53:28 Eine Millionen Likes zu Weihnachten für den sympathischen Joko. Dass er endlich überall Millionär ist. Also liked fleißig! 00:56:07 Jokos unglaubliches Weihnachtsgeschenk an Paul: Was eine traurige Wendung. 01:01:31 Weisheit des Tages: Schenkt am besten alles öffentlich. Damit der gewisse Druck auch da ist. 01:05:07 AWFNR wird Kinky! Wir spicen unsere besondere Beziehung auf. Viel Spaß damit. 01:07:42 Paul wird jetzt auch noch Mountainbiker. Das Fahrradfieber geht wohl nächstes Jahr weiter. 01:14:27 Und danke an alle die uns kennen. Diese emotionale Folge wurde präsentiert von o2. Für mehr O in deinem Leben.
1 hr 15 min
More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu