Episode 26 - «An jedem Tag geschah ein Wunder»
Play • 25 min
Christophe Terraz, Kunstmaler Als junger Erwachsener erkrankte der spätere Kunstmaler Christophe Terraz an einem Hirntumor. In einer komplizierten Operation wurde dieser entfernt - geblieben ist eine leichte Gehstörung. Trotz dieser Behinderung nahm Christophe Terraz in der Folge 2000 Kilometer unter die Füsse und ging den Jakobsweg nach Santiago de Compostela - um alles hinter sich zu lassen und Gott zu finden. Was er während der Wanderung erlebt und wie die Krankheit sein Leben verändert hat, das erzählt er uns im heutigen Podcast. Auch gibt er Einblicke in sein spirituelles Malen und erzählt, wie ihn die geistige Welt in seiner Kunst inspiriert (www.christopheterraz.com).
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu