Bewusst leben - Der Podcast für mehr Balance im Alltag!
Darum solltest du dich im Alltag viel bewegen!
Aug 16, 2019 · 33 min
Play episode
#69 – Sitzen ist das neue Rauchen? Ein Appell an mehr Bewegung im Alltag!   Die heutige Folge ist eine Premiere – Frederick spricht solo über ein Herzensthema: Bewegung im Alltag und warum Sitzen dich […]

#69 – Sitzen ist das neue Rauchen? Ein Appell an mehr Bewegung im Alltag!

 

Die heutige Folge ist eine Premiere – Frederick spricht solo über ein Herzensthema: Bewegung im Alltag und warum Sitzen dich zu einem schlechteren Menschen machen kann.
Du erfährst von seiner persönlichen Geschichte des Sitzens in Schulzeit, Studium & den Folgen (Bandscheibenvorfall der HWS 2016), was generell Folgen von Sitzen & Bewegungsarmut sind und was genau er selbst macht und dir vorschlägt zu tun um dich im Alltag mehr zu bewegen.

Strategien für mehr Bewegung im Alltag

Auf der Arbeit:

  • Mindset verändern -> Bewegungen als Einladungen sehen
  • kleine Veränderungen summieren sich auf Dauer zu großen auf
    • zum entfernteren Drucker laufen
    • Treppe statt Aufzug
    • zum Kollegen gehen statt mailen / telefonieren
    • Telefonieren / Meetings im Stehen oder Spazieren
    • spätestens nach 1h eine Pause, noch besser: von 1 Stunde maximal 40min Sitzen, 15min Stehen, 5min aktiv bewegen (als Desktop-App für Erinnerungen: “Break Time”, alternativ auf Smartphone Pomodoro-App nutzen und Pausen mit Bewegung füllen)
    • in Bewegungspausen Schwachpunkte angehen:
      • Po / Beine (bewusst anspannen im Stehen, Kniebeugen, hocken)
      • Rumpf/Wirbelsäule (z.B. Spinal Waves)
      • Schultern durchbewegen
  • Terminplaner entzerren um Wahrnehmung zu schulen

in der Freizeit:

    • TV + Streamen reduzieren
    • Smartphonezeit reduzieren
    • statt Couch auf dem Boden sitzen (zumindest anfangs 15-30min in unterschiedlichen Positionen; für Recherche: MovNat)
    • weniger Auto nutzen, weiter weg parken, am Besten wenn möglich Radeln
    • in öffentlichen Verkehrsmitteln: Stehen statt Sitzen, wenn Lust: Hängen (gut für Schultern, Rumpf, Wirbelsäule)
    • beim Sport: Po, Rumpf, Schultern trainieren
    • Haltungskorrektur:
      • Hintern nach hinten
      • Schultern zurückrollen
      • Kopf lang nach oben ziehen
      • Recherchetipp: Esther Gokhale

Die Drei Schlüsselwörter für mehr Wohlbefinden durch integrative Bewegung:

Qualität – Frequenz – Varianz

 

Shownotes der Folge #69 – Darum solltest du dich im Alltag viel bewegen!

Der Beitrag Darum solltest du dich im Alltag viel bewegen! erschien zuerst auf Bewusst leben.

Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu