Corona und kein Ende: Wie kommt die Gastronomie durch die Krise?
Play • 29 min

Wie kann die Gastronomie die Corona-Krise wirtschaftlich überstehen? Vor welchen grundsätzlichen Veränderungen steht die Branche? Welchen Kriterien muss ein Hygienekonzept für Restaurants erfüllen und wie könnte sich die Gastronomie dauerhaft infektionssicher aufstellen? In dieser Sonder-Folge zur Corona-Pandemie beleuchtet Brigitte Theile die Auswirkungen des zweiten Lockdowns auf die Gastronomie. So schildert Gastronom und Schauspieler Hendrik Borgmann, was er aus dem ersten Lockdown gelernt hat und wie er versucht, als Gastronom ohne Gäste über die Runden zu kommen. Prof. Dr. Martin Exner, Direktor des Instituts für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn, gibt einen Einblick, wie Hygiene-Konzepte speziell für die Gastronomie entwickelt werden und inwiefern gastronomische Betriebe bei der Infektionsverteilung besonders kritisch sind. Und gemeinsam mit Andrea Belegante, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands der Systemgastronomie, bespricht die Moderatorin, wie die Systemgastronomie bislang durch die Krise gekommen ist und was große Marken und kleinere Betriebe gerade zu Corona-Zeiten voneinander lernen können.

Die Links zu unseren Gesprächspartnern findet Ihr hier: Hendrik Borgmann: http://www.apotheke-bar.com/ Andrea Belegante: https://www.bundesverband-systemgastronomie.de/de/hauptgeschaeftsfuehrung.html Herr Prof. Dr. med. Martin Exner: https://www.ukbonn.de/42256BC8002AF3E7/direct/hygiene-und-oeffentliche-gesundheit

More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu