Affektproband: Markus Wörgötter und Karl Berger im Gespräch
Play • 56 min
Die Ausstellung "Affektproband" im Volkskunstmuseum präsentiert Plastiken von Markus Wörgötter aus den Jahren 2015 bis 2023. Uns begegnen groteske Mischwesen aus Gips oder schwarz patinierter Bronze, die in aufwändige Kostüme eingenäht, Allegorien verkörpern. Die Stuben aus dem 16. bis 18. Jahrhundert mutieren zu Bühnen und Resonanzräumen dieser seltsamen Gestalten, die eine Genese verkörpern, in der Zeit und Affekt nichtlinear verwoben sind.
Der Künstler und der Direktor der Tiroler Landesmuseen plaudern in dieser Episode über Kunst.

Das Buch finden Sie hier.
More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu