Hawi D'Ehre
Hawi D'Ehre
Jun 26, 2020
#18: Mörtel Kombat
Play episode · 50 min
Folge 18

Folge 18

Weltwach – Abenteuer. Reisen. Leben.
Weltwach – Abenteuer. Reisen. Leben.
Erik Lorenz
WW163: Krise im Kongo – Dennis und Patrick Weinert über den Kampf gegen Ebola und Corona
Das Ebolafieber kostete in der Demokratischen Republik Kongo im Jahr 2018 gut 2.000 Infizierte das Leben – trotz massiver Bemühungen der Regierung und der Weltgesundheitsorganisation, die Seuche einzudämmen. Über diese Bemühungen haben Patrick und Dennis Weinert die arte-Dokumentation „Kongo: Ebola ist zurück“ gedreht. In dieser Episode von Weltwach sprechen sie über die Arbeit an diesem Film. Darüber, wie der anhaltende Bürgerkrieg im Osten des Landes und das hohe Misstrauen der Einheimischen gegenüber den Behörden und den internationalen Helfern die Mission des Gesundheitspersonals zu einer schwierigen und sogar lebensgefährlichen Aufgabe werden ließen. Und darüber, was wir aus alledem wir unseren Umgang mit Covid-19 lernen können.  Patrick und Dennis Weinert sind zwei junge Filmemacher, die sich schwerpunktmäßig mit den Themen Politik, Kultur, Menschenrechte, soziale Ungerechtigkeit und Konflikte beschäftigen. Dazu drehen sie in einigen der ärmsten und gefährlichsten Regionen der Welt. Zweimal waren sie schon bei Weltwach zu Gast: In Episode 95 sprachen sie darüber, wie es dazu kam, dass sie Abitur und Studium hinwarfen, um sich mit Kamera bewaffnet in die Welt hinauszustürzen, und gaben Einblicke in ihre Arbeit am Film „Unter Warlords“, den sie in der Zentralafrikanischen Republik gedreht haben. In Folge 98 ging es dann um weitere konkrete Filmprojekte, z.B. eines über die Situation der Sherpas am Mt. Everest, eines über einen afghanischen Bombenentschärfer und eines über die Rohingyas in Myanmar. Links: Der besprochene Film „Kongo – Ebola ist zurück“: HIER www.weinertbrothers.com   See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
1 hr 47 min
Gyncast
Gyncast
Der Tagesspiegel
Syphilis, Tripper und Co.
Syphilis hatten sie alle. Napoleon, Katharina die Große und van Gogh, Beethoven, Heine und Goya, Nietzsche und Schopenhauer. Iwan der Schreckliche ließ aus Frust und Schmerz Leute ermorden, Heinrich VIII. litt unter syphilitischen Geschwüren und krankheitsbedingt fehlendem Nachwuchs. Dass er sich von der römischen Kirche trennte und die anglikanische gründete, hat mit den Nebenwirkungen seiner Erkrankung zu tun. Ohne Syphilis wäre die Welt eine andere. Mit der Erfindung des Penicillin 1928 allerdings, bekam man die Krankheit, die auch Lues genannt wird, langsam in den Griff. Vielerorts war sie seither völlig verschwunden. Nun ist sie zurück, allein in Deutschland infizieren sich jährlich etwa 8000 Menschen damit. Genau wie Tripper, das in den Industrienationen ebenfalls lange ausgerottet war. In Folge 14 des "Gyncast" geht es um sexuell übertragbare Krankheiten. Während Tripper und Syphilis ihr großes Comeback erleben, waren Chlamydien und Trichomoniasis, Herpes genitalis und Hepatitis nie weg. Die Tagesspiegel-Redakteurinnen Esther Kogelboom und Julia Prosinger besprechen mit Dr. Mandy Mangler, Chefärztin am Auguste-Viktoria-Klinikum, woran das liegt und welche Rolle dabei die medizinischen Fortschritte im Kampf gegen HIV spielen. Außerdem beantworten sie, ob Tripper mit einer Mundspülung vorgebeugt werden kann, sich Chlamydien im Schwimmbad ausbreiten können und bei welchem Befund man seine Ex-Partner*innen rasch anrufen sollte. Welche Krankheit produziert schäumenden Ausfluss und welche eitrige Gummen? Wann sind Apps sinnvoll oder hilft nur ein Besuch bei Fachärzt*innen? Welche Impfungen lohnen sich und warum sind nur bestimmte Krankheiten bei den Gesundheitsämtern meldepflichtig? Welche Untersuchungen machen die Gynäkolog*innen automatisch und wo bekommt man kostenfreie Tests? Wie sinnvoll sind Testkits aus dem Internet für zu Hause und warum hat Kaiser Tiberius das Küssen verboten? Produktion: Markus Lücker
47 min
Rausgehört
Rausgehört
Globetrotter Ausrüstung | Podcastfabrik
Rausgehört #18 mit Robert Jasper im Globetrotter Podcast
Robert Jasper (52) liebt das Abenteuer – auch wenn das bedeutet, dass es stets steil nach oben geht und die ein oder andere Lebensgefahr droht. Robert ist einer von wenigen Extrembergsteigern weltweit. Solotouren im Alpinbereich – Robert kennt keine Höhenangst. Aber was reizt Robert so an dieser Art zu reisen und zu leben? *** Robert fühlt sich oben in den Bergen sicherer als im Alltag – woran liegt das? (1:40) Wie sah Roberts größtes Abenteuer aus? (3:38) Die Eiger Nordwand ist Roberts Lieblingswand, dabei ist die auch am gefährlichsten (4:12) Diese Begegnung wird der Profi-Bergsteiger nie vergessen – und was die mit einem Idol zu tun hat (5:39) Roberts Herzschlagmomente haben mit Todesgefahr zu tun (7:04) Die schlimmste Nacht seines Lebens hat für Robert mit Nebel und -20 Grad in einem selbstgebuddelten Schneeloch zu tun. Wie kam es dazu? (9:25) Obwohl sie manchmal stinken sind Kletterschuhe Roberts Lieblingstool (12:03) In Nordnorwegen zum Klettern anstatt nach Grönland – so ist Roberts neustes Abenteuer verlaufen (13:18) Wilde, unberührte Natur machen das Extremklettern noch beeindruckender. Das lockt Robert immer wieder an die entlegensten Orte der Welt (14:45) Neue Wege interessieren Robert am meisten – so plant er seine einzigartigen Bergsteigertouren, die vor ihm noch niemand gemacht hat. Noch gibt es viele unbestiegene Berge (16:54) Gibt es immer einen Weg zurück? Was macht Robert bei schlagartigem Wetterwechsel? (19:09) An der Eiger Nordwand ist Robert schon in ein Gewitter gekommen – so hat er die Situation gelöst (22:18) Sein Grönland-Abenteuer war eines der größten für Robert. Vom Kanu bis auf den Berg. Diese Expedition hat Robert allein gestemmt (23:32) Am letzten Expeditionstag gab es eine Begegnung mit Walen – warum Robert sie erst für Eisbären hielt (27:30) Besondere Berge müssen bestiegen werden – so zeichnet sich Robert gedanklich eine Linie am Berg (29:21) Wie sahen Roberts Kletteranfänge aus? (35:37) Gute Ausrüstung ist das A und O – das empfiehlt Robert Einsteigern (40:58) Wie jeder gute, noch nicht überlaufene Klettermöglichkeiten finden kann (42:30) Mit dem Spüren der Wildnis spürt Robert auch sich selbst – warum dieses Gefühl für jeden Menschen wertvoll wäre (44:10) So können Interessenten Robert persönlich kennenlernen (45:44) *** Rausgehört in die Natur und in den Globetrotter Outdoor Podcast! Einmal im Monat trifft Reisereporter Joris Alexander Krug auf Weltenbummler, Forscher und Abenteurer, die gemeinsam mit uns ihre bewegenden Geschichten teilen. Wir sprechen über die Leidenschaft fürs Draußen sein, die Faszination für die Natur und natürlich auch Höhen, Tiefen und einschlägige Outdoor-Erlebnisse, die man so schnell nicht vergisst. Ihr habt Wünsche oder Kritik, dann freuen wir uns auf eure Nachricht an podcast@globetrotter.de. Rausgehört, der Podcast der Globetrotter Ausrüstung GmbH.
48 min
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu