Finanzrocker - Dein Soundtrack für Finanzen und Freiheit
Folge 58: Sozial-ökologische Bankarbeit - Interview mit Rouven Kasten von der GLS Bank
Oct 26, 2016 · 1 hr 6 min
Play episode

Das Thema ethische Geldanlage hatte ich vor nicht allzu langer Zeit im Podcast "Der Finanzwesir rockt". Mit der Folge 58 meines Podcasts möchte ich noch etwas näher auf einen Teilbereich davon eingehen, die sozial-ökologische Bankarbeit. Dafür habe ich Rouven Kasten von der GLS Bank in meinen Podcast eingeladen, der auf unterhaltsame Weise Rede und Antwort stand.

Diese Folge wird präsentiert vom Finanzrocker-Backstagepass. Einfach anmelden, 60-seitiges E-Book erhalten und auf dem Laufenden bleiben, was im Blog und im Podcast passiert.

Seit anderthalb Jahren arbeitet Rouven bei der Genossenschaftsbank und ist dort für die digitale Kommunikation und soziale Medien zuständig. Er berichtet im Interview über seinen Alltag und erklärt die deutlichen Unterschiede zu anderen Banken. Vieles war für mich auch neu und der Ansatz der GLS gefällt mir ausgesprochen gut.Grundlegende Unterschiede liegen schon in dem Leitspruch der GLS Bank "Geld ist für die Menschen da". 

Die Bank aus Bochum finanziert ökologische Landwirtschaft, Bildung, Soziales, erneuerbare Energien, Wohnen und noch einiges mehr. Komplett verzichtet wird auf die Unterstützung von Atomkraft, Rüstung, Agrogentechnik und Kinderarbeit.Rouven und ich sprechen über eine Stunde über die Gründung der GLS Bank, die Entwicklung, das Internet, Markenbildung und noch so einiges mehr. Aber auch Rockmusik, Segeln, eine Gestalterhütte und soziale Medien spielen eine wichtige Rolle. Eine typisch bunte Finanrocker-Podcast-Folge also.

  • Zur Homepage der GLS Bank
  • Zur Facebook-Seite der GLS Bank
  • Zur Twitter-Seite der GLS Bank
  • Zum Blog der GLS Bank
  • Zu Rouvens Blog Gestalterhütte
  • Search
    Clear search
    Close search
    Google apps
    Main menu