Eike König (HORT): Hier geht’s nicht darum, was ich repräsentiere, sondern was ich tue
Play • 1 hr 24 min

Wenn ich ganz ehrlich bin, hatte ich die Befürchtung, dass ich bei diesem Gespräch ziemlich aufgeregt sein würde. Eike König ist ein Riese in der deutschen Grafik- und Kunstszene und hat in meiner Welt quasi Celebrity-Status. Aber als ich Eike dann zufällig schon kurz vor unserem Date vor dem Café gleich neben seinem Atelier in Kreuzberg über den Weg lief, war alles sehr relaxed. Eike hat zwar eine Menge zu tun, aber er ist nicht der Typ für Hektik.

Interviews mit ihm sind jetzt nicht gerade rar im Internet, aber ich wollte gern mal mehr über den Menschen Eike und nicht nur den Designer oder Künstler erfahren. Und so führten wir letzten Endes ein sehr intimes Gespräch über seine Anfänge, Eikes Kindheit und Jugend, darüber, was ihn nach Berlin brachte, den Burnout mit 30, die Zusammenarbeit zwischen seinem Studio Hort und Nike, seine Arbeit an der Uni und warum er sich für ein, wie er sagt, sehr freies Lebensmodell entschieden hat.

Mein Gast heute
https://www.instagram.com/eikekoenig/

Die Folge als Video
https://youtu.be/Nsqw1jNHeZ8

Wunschgäste bitte hier in die Kommentare
https://apple.co/3cdoMZL

OHNE DEN HYPE auf Instagram
https://www.instagram.com/ohnedenhype

OHNE DEN HYPE auf Facebook
https://www.facebook.com/ohnedenhype

OHNE DEN HYPE auf YouTube
http://youtube.ohnedenhype.com

More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu