Tiergarten Nürnberg - der große und legendäre Landschaftszoo im Lorenzer Reichswald
Play • 50 min

„Zoos sind die Artenschutzzentren schlechthin“, sagt Frau Dr. Nicola Mögel, Pressesprecherin des Nürnberger Tiergartens, „und unser Landschaftszoo auf etwa 70 Hektar Fläche im Lorenzer Reichswald ist diesbezüglich ein echter Glücksfall.“Noch vor dem Ersten Weltkrieg hätten „honorige Bürger“ die Idee eines Zoos nach dem Vorbild des Hamburger Parks Hagenbeck gehabt, und diese ab 1912 auch in die Tat umgesetzt. „Ein Ausflugsort ohne große Menagerien, das heißt: es gab kaum Zäune, Mauern und Absperrungen, die dem Publikum die Sicht versperrt hätten.“ Das ursprüngliche Gehege allerdings habe am Dutzendteich gelegen, bis das Gelände schließlich von den Nationalsozialisten für ihre Zwecke beansprucht und missbraucht worden sei. „Bereits seit 1939 sind wir am Schmausenbuck zuhause, mit viel größeren Ausnutzungsmöglichkeiten.“ Gut 300 Arten versammelt der Tiergarten, darunter zum Beispiel ein Prinz-Albert-Hirsch von den Philippinen, der leider vom Aussterben bedroht ist.

More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu