#16 Schnell, scharf, witzig und ein bisschen boshaft: Beethoven parodiert eine Diva (16/32)
Play • 38 min

Die Musik blinzelt, frotzelt, täuscht an: In der Sonate op. 31, Nr. 1 spielt Beethoven über Bande. Gefragt sind Reaktionsschnelligkeit und Sinn für schrägen Humor. Etwa, wenn im langsamen Satz eine Opernsängerin parodiert wird, die sich in überdrehten Koloraturen verirrt. Ein Riesenvergnügen für Igor Levit. Und für uns.

Musikbeispiele aus anderen Werken:

  • Beethoven: Anklänge an 21. Sonate C-Dur, op. 53 Waldsteinsonate (bei 13:40)
  • Haydn: Symphonie Nr. 101 "Die Uhr2, langsamer Satz (nur erwähnt) (bei 19:14)
  • Bellini: "Casta Diva" aus der Oper “Norma” (bei 23:56)
  • Mozart: Szene aus Don Giovanni, 1. Akt nach dem Tod des Komturs (bei 24:51)
  • Boccherini: Menuett aus Streichquintett E-Dur op. 11, 5 (bei 28:56)
  • Debussy: "Feu d'artifice" aus: "Préludes" (bei 36:28)
More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu