#04 Ein emotionaler Ausbruch: Haydns f-Moll-Variationen (4/18)
Play • 34 min

Er gilt als ausgeglichenes und heiteres Gemüt. Doch in seinen f-Moll-Variationen sprengt Haydn alle Konventionen seiner Zeit. Ein Stück, das von Einsamkeit und Trauer erzählt - aber auch mit scharfen Kontrasten arbeitet. Variiert werden nämlich abwechselnd zwei ganz unterschiedliche Themen, eines in Dur, eines in Moll. Ein sehr ungewöhnliches Stück, das seiner Entstehungszeit weit voraus ist. Und für Igor in vielem schon Beethoven, manchmal sogar Liszt vorwegnimmt.

Musikbeispiele

07:41 Beethoven: Sonate Nr. 23 f-Moll "Appassionata" Beginn 1. Satz

08:52 Mozart: Sonate a-Moll KV 310 Beginn 1. Satz

09:35 Beethoven: 5. Symphonie, 2. Satz Andante con moto

12:20 freies Schostakowitsch-Zitat, das sich auf den Schluss des c-Moll-Präludiums (Nr. 20) aus den Präludien und Fugen op. 87 bezieht.

12:51 Beethoven: Sonate Nr. 14 cis-Moll "Mondscheinsonate", Beginn 1. Satz, dann in Kombination mit dem Haydn-Thema

23:21 Mozart: Duport-Variationen KV 573

30:05 Beethoven: 5. Klavierkonzert Es-Dur op. 73

31:58 Bellini: Thema aus dem Ende des 2. Aktes von "I Puritani" = Thema, das im "Hexameron" (Folge 5) variiert wird.

Viele der besprochenen Titel findet Ihr in unserer Spotify-Playlist!

More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu