#24 Brüchige Idylle und Etüde auf Speed (24/32)
Play • 17 min

Ein Kleinformat, aber extrem gehaltvoll: Die Fis-Dur-Sonate op. 78 hat nur zwei Sätze. Und die haben es in sich. Im ersten darf sich das Klavier aussingen: Beethoven, der Melodiker. Auch wenn immer wieder kleine Temperamentsausbrüche die Idylle stören. Der zweite Satz stürzt sich in einen schwindelerregenden Geschwindigkeitsrausch: eine Etüde auf Speed. Ziemlich abgefahren, findet Igor Levit.

Musikbeispiel aus anderen Werken:

  • Beethoven: Sonate Nr. 21 "Waldstein" letzter Satz (bei 7:23)
  • Johann Strauß (Sohn): Tritsch Tratsch Polka (bei 10:56)
  • Busoni unspezifisch (bei 12:36)
More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu