025: Interview mit Soeren von Varchmin, Cloudfest
Play • 21 min

Zu Beginn des Gesprächs unterhalten wir uns über die soeben erst zu Ende gegangene Veranstaltung 2019 des Cloudfest. Herr von Varchmin beschreibt dabei das besondere Veranstaltungskonzept des Events.

Vom WebHostingDay über die WebHostingDays zum Cloudfest

Das Veranstaltungsformat gibt es bereits seit 2004, bis 2017 unter dem Namen WebHostingDays, in den beiden letzten Jahren unter dem Namen Cloudfest. Gemeinsam blicken wir im Interview nochmals auf die 15jährige Geschichte des Events zurück. Herr von Varchmin berichtet über die Anfänge und erklärt, wie es zu der Namensänderung kam. Wir sprechen in diesem Zusammenhang natürlich über die Unterschiede zwischen klassischem Hosting und Cloud Computing - sofern es diese noch gibt.

Internationales Publikum folgt Ruf in die Provinz

Ein besonderes Kriterium des Cloudfest - wie seiner Vorgängerveranstaltungen - ist die Internationalität auf Aussteller- wie auch auf Besucher-/Teilnehmerseite. Herr von Varchmin erläutert, wie es zu dieser internationalen Ausrichtung kam und welche Rolle dabei der Veranstaltungsort in einem Vergnügungspark spielt. Allein die Tatsache, dass die Teilnehmer während der Pausen kostenlos die Achterbahn im Europa-Park nutzen können und dies ohne langes Anstehen möglich ist - der Park ist während des Cloudfest für andere Besucher noch gesperrt - reicht da als Erklärung sicher nicht aus.

Namescon: Live-Auktion für Domains mit einem Gesamtvolumen von drei Millionen US-Dollar

Danach sprechen wir noch über ein anderes Veranstaltungsformat, für das Herr von Varchmin und sein Team verantwortlich sind. Die Namescon. Im Interview vermittelt er einen kurzen Überblick über die Zielgruppen, die er mit dieser Veranstaltung adressiert und welche Rolle dabei der so genannte "Secondary Domain Market" spielt. Auf der letzten Namescon im Januar in Las Vegas wurden, wie Herr von Varchmin berichtet, im Rahmen einer Live-Auktion Domains mit einem Gesamtwert von drei Millionen Dollar versteigert.

Dezentralisierung als Hauptthema für das Cloudfest 2020

"Nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung" - Getreu diesem Motto aus der Eventbranche habe ich Herrn von Varchmin schon jetzt, nur wenige Tage nach Ende der diesjährigen Cloudfest Veranstaltung danach gefragt, was der Besucher auf dem Cloudfest 2020 erwarten darf. Und tatsächlich hat sich der Veranstaltungsprofi bereits ein Hauptthema für das nächste Jahr überlegt: Es lautet "Decentralisation", zu deutsch Denzentralisierung. In welche Richtung er dabei denkt, skizziert er im Gespräch.

Zu guter Letzt gibt es dann wieder den gemeinsamen Blick in die Kristallkugel.

Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu