#37 Neurodermitis - Machen moderne Medikamente wirklich beschwerdefrei?
Play • 41 min

Gegen Neurodermitis wurden in den letzten Jahren einige neue Behandlungsmethoden entwickelt, die es prinzipiell jedem Betroffenen ermöglichen sollen, symptomfrei zu leben. Das heißt: Schluss mit Ausschlag, Jucken, Schlaflosigkeit und gesellschaftlicher Diskriminierung. Das erklärt Neurodermitis-Expertin Prof. Regina Treudler, leitende Oberärztin am Uniklinikum Leipzig in unserem Podcast. 


Wir haben sie gefragt, wie die modernen Behandlungsmethoden funktionieren, für wen sie erhältlich sind und wie man den richtigen Arzt findet. 


Außerdem sprechen wir mit Romina. Sie ist Neurodermitis-Betroffene, hat als Kind und Jugendliche stark unter der Krankheit gelitten und ist heute so gut wie beschwerdefrei.


Redaktion: Antonia Schillinger, Andrea Bannert | Schnitt: Katrin Milde | eine Produktion des BURDA Audiocenters.

 

_____

Kooperationspartner dieser Folge ist der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD).

Auf der Seite https://neurodermitis.bitteberuehren.de/ finden Betroffene und Angehörige Orientierung im Therapiedschungel.

Die Kampagne „Bitte berühren – Hand in Hand gegen Neurodermitis“ klärt außerdem über psychische Folgen der Hauterkrankung auf und setzt sich gegen Stigmatisierung und Diskriminierung ein.

_____

 

Web-Links zur Folge:

More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu