Don Coscarelli, indie horror director and screenwriter of Bubba Ho-tep, Phantasm, The Beastmaster and John Dies at the End
1 hr 15 min
Don Coscarelli is a master of the horror-comedy. He believes that even in the most horrifying times of your life, there are also moments of levity. His films explore the idea that there is another world, it's terrifying and dangerous, and it's also hilarious. Don has always preferred to just go ahead and make his own films, and feels you lose a sense of fun and exploration on big studio projects. The great thing about making indie movies is that anyone can pick up a camera and go make a movie over a few days or even a few years. Don shot and directed all three of his early films until The Beastmaster, which was shot by John Alcott, a frequent director of photography for Stanley Kubrick. Don wanted to make an epic “sword and sandal” movie after making his third film, Phantasm. The Beastmaster was still a low budget indie film, but he wanted to use a great cinematographer to give it a real sense of grandeur. Don felt he had to sell his soul in order to get enough money to shoot The Beastmaster, and the producers even threatened to fire him, but fortunately John Alcott stood up for him.

Prior to The Beastmaster, Don directed Phantasm, about a mysterious grave robber called the Tall Man. After the first week of shooting Phantasm, he decided to shut down, choosing to only shoot on the weekends and taking the time during the week to scout, rehearse and rework scenes for about a year. Don thinks it's helpful for indie filmmakers to pad their schedule with pickup days to give enough time to go back and get better shots, special effects or reshoot scenes if necessary. For his film, John Dies at the End, Don once again decided to take his time and made the movie on an intermittent basis, which luckily worked for the actors, who were all inexperienced, with the exception of Paul Giamatti. Mike Gioulakis was the cinematographer who also acted as the gaffer. Don went on to make the sequels Phantasm II, III and IV before writing and directing Bubba Ho-Tep. Elvis, played by Bruce Campbell, actually lives in a retirement home, and a fellow resident, played by Ossie Davis, have to fight a reanimated mummy who is killing the elderly. Don had a delightful time working with Ossie Davis, especially directing him to realistically fight a rubber mummy. Part of the horror of the movie was making the old folk's home truly scary- a place where people are abandoned and alone.

Currently, Don has been on a quest to find the original negative of The Beastmaster in order to remaster it, and set up a website for tips on where it might be located. Luckily, a perfect interpositive was found in the vaults of Warner Bros. which will be used for the remastered version.

You can read Don Coscarelli's book about his experiences called True Indie: Life and Death in Filmmaking.
Find Don Coscarelli:
Facebook: @doncoscarelli
Instagram: @don_coscarelli
Twitter: @DonCoscarelli

Sponsored by Hot Rod Cameras: www.hotrodcameras.com

IT'S A BOOK GIVEAWAY! Enter to win Don Coscarelli's book, True Indie: Life and Death in Filmmaking. TO WIN: SUBSCRIBE to our YouTube channel, LIKE and COMMENT on the "Don Coscarelli" video version of the podcast we just posted! We will randomly select a winner from the comments. We're expanding and adding to our YouTube channel, so look for new content there, too! https://www.youtube.com/channel/UCNQIhe3yjQJG72EjZJBRI1w

Find out even more about this episode, with extensive show notes and links: http://camnoir.com/ep98/

Website: www.camnoir.com
Facebook: @cinepod
Instagram: @thecinepod
Twitter: @ShortEndz
AAA - All Aquascaping Answers
AAA - All Aquascaping Answers
Tobias Gawrisch
AAA #084 - Das Biotop-Projekt geht endlich los!
Dieser Podcast enthält Werbung.  Das Biotop-Becken wird endlich gestartet! Ich bringe dich auf den neusten Stand bei diesem Projekt, schneide noch ein paar weitere, aktuelle Themen an und nehme am Ende noch eine spontan auftauchende Frage von euch mit in diese Folge! Sichere dir bis einschl. 25.12.2020 satte 20% Rabatt auf mein Videotraining "Aquascaping von A bis Z" mit dem Gutscheincode STARTEAQUASCAPING Das Videotraining bekommst du hier zum Download: https://aquaowner.eu Playlist zum DOOA Paluda System: https://www.youtube.com/playlist?list=PLSWOo5dsenaC2FbnJmiBpXXAR1n1yPiRK -------------------- Schicke mir deine Fragen über meine Website auf https://aquaowner.eu/podcast -------------------- Wenn dir dieser Podcast gefällt, hinterlasse ihm doch bitte eine Bewertung auf iTunes! Das würde mir viel bedeuten und hilft dem Podcast, von vielen weiteren, interessierten Hörern gefunden zu werden. -------------------- Nutze diese Shops für deinen nächsten Einkauf (Affiliate Links): - Aquasabi: https://www.aquasabi.de/?ref=ao - Garnelenhaus: https://www.garnelenhaus.de?sPartner=ao - Coralaxy: https://coralaxy.de/de/?partner=122 - Amazon: https://amzn.to/2TDbOf0 Und für alle Zuhörer aus Österreich, schaut hier vorbei: - Liquid Nature: https://www.liquidnature.at -------------------- AquaOwner Merchandise: https://teespring.com/stores/aquaowner-merchandise -------------------- Mein Audio & Video Setup: https://www.amazon.de/shop/aquaowner (Affiliate Link)
31 min
Der Lila Podcast. Feminismus für alle.
Der Lila Podcast. Feminismus für alle.
hauseins
Feministisches Glotzen - Unsere Serien- und Filmtipps für den Lockdown
Wir haben einen bundesweiten Lockdown im November und das Team des Lila Podcasts sitzt vor dem Bildschirm. Diesmal aber nicht nur, um fleißig für euch zu recherchieren, interviewen oder Töne zu schneiden, sondern um Serien- und Filme zu schauen. Laura Vorsatz, Sham, Lena und Shoko sprechen über ihre Glotz-Empfehlungen: Laura spricht über Fleabag, eine britische Tragikomödie mit nur zwei Staffeln, weil die Drehbuchautorin und Schauspielerin Phoebe Waller-Bridge die Serie beendete, als sie am Besten war. Waller-Bridge spielt eine junge, in London ansässige Frau, die frei und sexuell aktiv ist, aber auch viel Wut mit sich herumträgt. Die Protagonistin kommuniziert regelrecht mit dem Publikum, indem sie die "vierte Wand" bricht, sodass wir als Zuschauer*innen das Gefühl bekommen, als beste*r Freund*in einen Blick in ihr Leben zu gewinnen. Sham ist von der japanischen Animationsserie (Aggressive Retsuko) begeistert. Die 25 Jährige Pandafrau Retsuko lebt als gewöhnliche OL (Office Lady) in Tokyo und ist dem Machtmissbrauch ihres Vorgesetzten ausgesetzt. Ständig kommandiert er sie herum, sie solle ihm Tee einschenken, seinen Tisch wischen oder mehr Arbeit erledigen. Den aufgebauten Stress lässt Retsuko in einer Einzelkabine ihrer Stammkaraokebar aus - in Form von Heavy Metal. Da sie aber eine zurückhaltende, ruhige Persönlichkeit nach Außen ausstrahlt, darf niemand von ihrem Geheimnis erfahren. Lena stellt Pose vor, eine Serie, die sich mit der Ballroom Culture aus den Jahren 1987 und 1988 beschäftigt. Die trans Frau und Hauptdarstellerin Blanca Rodriguez, die selbst in der Ballromm Culture aktiv ist, tritt regelmäßig bei Tanzwettbewerben gegen andere an und kämpft außerdem gegen die tägliche Diskriminierung von trans Menschen oder People of Colour. Im Unterschied zu anderen Produktionen werden die Rollen der trans Personen an tatsächliche trans Schauspieler*innen vergeben, und auch hinter der Kamera wirkt eine breite Gemeinschaft von trans Menschen mit. Die Serie ist der Hit für alle Fans von Voguing, Musik und Glamour und trifft mit ihren gesellschaftskritischen Themen mitten ins Herz. Shoko, die weniger Serien schaut, aber ein großer Fan von Filmen ist, stellt die koreanisch-amerikanische Produktion von Bong Joon-ho namens Okja vor. Der Film behandelt die Geschichte der 14 Jährigen Mija und ihrer besten Freundin und Familienmitglied Okja. Okja ist ein sogenanntes Superschwein, das zehn Jahre bei Mija auf einem koreanischen Berg wohnen durfte und wieder zurück nach Amerika geschleppt wird, um zu Fleisch verarbeitet zu werden. Entsetzt darüber, macht sich Mija auf die weite Reise, um Okja wieder zurück zu bringen.
58 min
More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu