Brückengeflüster
Brückengeflüster
Dec 29, 2020
Frei und ungekünstelt – VfL-Trainer Marco Grote im Gespräch
Play • 59 min
"Wenn da was Hübsches in unserer Preisklasse dabei ist, greifen wir zu"

Brückengeflüster

Der Podcast zum VfL Osnabrück

Im Brückengeflüster, dem Podcast zum VfL Osnabrück, sprechen die Sportredakteure der Neuen Osnabrücker Zeitung immer dienstags mit ihren Gästen über den aktuellen Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga.

Frei und ungekünstelt – VfL-Trainer Marco Grote im Gespräch

Eineinhalb Tage hat Marco Grote abgeschaltet, seit dem ersten Weihnachtstag ist der Cheftrainer des VfL Osnabrück wieder im Fußball-Modus: Das bestätigte sich bei seinem Besuch im NOZ-Podcast-Studio, wo der Fußballlehrer im "Brückengeflüster" ungekünstelt und frei heraus über seine Arbeit, die Mannschaft und die nächsten Aufgaben sprach. "Die Enttäuschung über die letzten Ergebnisse klingt noch ein bisschen nach", sagte Grote,"deshalb wollen wir jetzt möglichst schnell wieder punkten."

Drei Spiele ohne Tor - muss nach den Niederlagen im DFB-Pokal beim 1. FC Köln (0:1), gegen den SC Paderborn (0:1) und bei Fortuna Düsseldorf (0:3) ein neuer Stürmer her? So einfach macht es sich Grote nicht, auch wenn er lächelnd sagt: "Wenn da auf dem Transfermarkt was Hübsches in unserer Preisklasse dabei ist, werden wir zugreifen."

Doch vor allem setzt der Coach darauf, dass die nach längeren Verletzungspausen zurückgekehrten Stürmer Marc Heider und Christian Santos schnell in Bestform kommen und die Lücken im Angriff schließen können. Und das Talent Luc Ihorst ("Er ging zwischendurch auf dem Zahnfleisch") seine gute Entwicklung in der ersten Profisaison fortsetzt.

Ausblick auf die letzten 21 Saisonspiele

Mittelfristig erhofft sich Grote weitere Offensivimpulse vom Ex-Bochumer Ulrich Bapoh, der nach einem Kreuzbandriss wieder mit der Mannschaft trainiert, und Sebastian Klaas, der nach einer Knie-Operation derzeit im Kraftraum arbeitet.

Grote betont im "Brückengeflüster", wie intensiv die Belastungssteuerung jedes einzelnen Spielers erfolgt und wie wichtig dieses Element in den letzten 21 Saisonspielen sein wird: "Die mentale und körperliche Belastung wird extrem hoch werden, und das nach einem Jahr, das alles andere als normal verlaufen ist."

Zum Einstieg in das einstündige Gespräch mit den NOZ-Reportern Harald Pistorius und Susanne Fetter verriet Grote noch, dass ihm und den Spielern der Weihnachts-Podcast mit der Beantwortung von Kinderfragen viel Spaß gemacht hat.

Außerdem geht es im Brückengeflüster diesmal um…

  • Warum Marco Grote nicht von seinem Spielstil abweichen wird und mit seiner Mannschaft immer mutig mitspielen will.
  • Welche Leistung seiner Vorstellung vom Fußball am nächsten gekommen ist.
  • Über welche Niederlage sich der Trainer am meisten geärgert hat.
  • Warum er nur selten Berichte über den VfL und seine Arbeit in den Medien liest oder verfolgt
  • Weshalb Grote während der "Nachgefragt"-Interviews seine Antworten unterbricht, um den Gruß eines Spielers zu erwidern.

Klingt spannend? Dann hör doch mal rein!

Die Links zur Folge

1.) VfL Osnabrück: Trainingsstart nach kurzer Weihnachtspause

2.) Warum der VfL dreimal in Folge kein Tor erzielte und wie die Flaute enden soll

3.) Grote nach Pokal-Aus gegen Köln: "Haben mehr Ansprüche in der Offensive"

Hat dir das Brückengeflüster gefallen?

Deine Anregungen und Fragen kannst du auf diesen Kanälen loswerden:

E-Mail: podcast@noz.de

Instagram: @brueckengefluester
Facebook: @neueoz
Twitter: @noz_de

Telegram: NOZBot

Das Brückengeflüster erscheint jeden Dienstag!

Alle Folgen findest du hier.

Schalke 04 Podcast
Schalke 04 Podcast
FC Schalke 04
#20 mit Willi Landgraf: Rekordhalter und Talentschmied
Willi Landgraf hat eine beeindruckende Karriere als Fußballer hingelegt. Der gebürtige Mülheimer bestritt zwar kein einziges Bundesligaspiel, dafür aber hat er einen Rekord für die Ewigkeit im Fußball-Unterhaus aufgestellt. In Episode 20 des Schalke 04 Podcast - präsentiert von UMBRO - erzählt der 52-Jährige zahlreiche Anekdoten aus seiner Laufbahn. Zudem spricht der „Kampfgraf“ über die Förderung von Talenten in der Knappenschmiede, in der er seit mehr als zehn Jahren erfolgreich als Coach tätig ist. Aktuell ist Willi Landgraf als Chef-Trainer für die U15 zuständig. Im Podcast gewährt der A-Lizenzinhaber einen Einblick in seine Arbeit und erklärt, was in dieser Altersklasse besonders wichtig ist. Landgraf selbst hatte in seiner aktiven Laufbahn mehr als 20 Trainer. Sein erster war eine absolute Legende des deutschen Fußballs: Horst Hrubesch. Im Schalke 04 Podcast überrascht der 69-Jährige seinen ehemaligen Schützling, den er 1986 bei Rot-Weiss Essen zum Profi beförderte. Ein weiterer Coach, der in Landgrafs Karriere eine große Rolle gespielt hat, ist Dieter Hecking. Unter dem heutigen Sportvorstand des 1. FC Nürnberg spielte der Rechtsverteidiger als Zweitligist mit Alemannia Aachen im UEFA-Cup und stieg im Frühjahr 2006 in die Bundesliga auf. In fast 20 Jahren Profifußball, in denen Landgraf mit 508 Spielen in der 2. Bundesliga einen Rekord für die Ewigkeit aufstellen konnte, hat der Abwehrmann einiges erlebt. Im Podcast erinnern sich mit Erik Meijer, Steffen Korell, Ralph Gunesch und Ralf Fährmann vier ehemalige Mitspieler an die gemeinsamen Zeiten und fördern dabei so manche Kuriosität zu Tage. Gesprochen wird über Mannschaftsfahrten nach Mallorca, einen Fallschirmsprung ins Stadion und einen Diver auf regennassem Platz, den Mönchengladbachs damaliger Trainer Hans Meyer noch heute nicht vergessen hat.
1 hr 51 min
More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu