BÄM! - Der Erfolgspodcast - Folge 3
Play • 20 min
Erfolgreiche Glaubenssätze

Heute wird es genial. Es geht um den nächsten Schritt in meinem und deinem Verständnis wie Leben funktioniert. Um es konkret zu machen, es geht um die Macht unserer Glaubenssätze und Gedanken!

Und hier kommt gleich meine nächste Erkenntnis! Glaubenssätze und Gedanken erschaffen und steuern unsere Realität!

BÄM!

Eine Wahrheit, die ich immer wieder erlebe und auch von immer mehr erfolgreichen Menschen zurückgespielt bekomme. Leider nutzen die meisten Menschen dieses Wissen nicht im Alltag. Leider wissen die meisten nicht, wie sie mit dieser Erkenntnis umgehen sollen und was diese bedeutet. Also wie sich diese Erkenntnis konkret in ihrem Leben zeigt und wie sie diese Erkenntnis für ihr Leben nutzen können, Ganz praktisch!

Das liegt meiner Ansicht nach an einer einzigen Sache. Und zwar, der Zeitversetzung zwischen Gedanke und der Realisierung des Gedanken bzw. des Glaubenssatzes. Wir erinnern uns einfach nicht mehr daran, was wir vor einigen Stunden, Tagen und Wochen gedacht haben, und erkennen so nur selten oder gar nicht, dass sich diese Gedanken und Glaubenssätze gerade in diesem Moment vor unseren Augen manifestieren. Und bei unseren Glaubenssätzen ist es noch viel mehr so. Denn die sind in unserem Unterbewusstsein abgelegt und verankert, was dazu führt, dass wir diese bewusst nicht kennen oder wahrnehmen.

Mir geht es so, dass ich erst bei mehrfacher Wiederholung eines Erlebnisses oder bei Gesprächen mit Freunden und Verwandten gewisse Muster erkenne und dadurch auf meine Glaubenssätze aufmerksam werde. Ein ganz spannendes Thema.

Und um hier den Bogen vollständig zu spannen. Ein Glaubenssatz ist nur ein Gedanke den ich öfters gedacht, und ihn dadurch „akzeptiert“ habe. Es ist also die Häufigkeit eines Gedanken den ich denke, und dessen Akzeptanz, der aus dem Gedanken einen Glaubenssatz entstehen lässt. Und dieser Glaubenssatz setzt sich dann im Unterbewusstsein ab, da wir den Gedanken ja akzeptiert haben und nicht mehr bewusst darüber nachdenken müssen. So funktioniert unser bewusstes Denken. Sobald wir einen Gedanken mehrfach denken und bzw. oder Ihn akzeptieren, schieben wir diesen Gedanken als Glaubenssatz in unser Unterbewusstsein, so dass wir wieder freie Kapazität in unserem bewussten Denken erhalten für neue Gedanken und Eindrücke.

Mir persönlich ist dieses Thema wieder erst in den letzten Tagen sehr präsent in meinem Leben erschienen und ich durfte mir die Wirkungsweise ganz konkret vor Augen führen und es erleben. Genau gesagt hat mich ein Seth-Buch von Jane Roberts darauf aufmerksam gemacht noch bewusster mit meinen Gedanken und insbesondere meinen Glaubenssätzen umzugehen. Das Buch handelt genau von diesem Thema, und wie wir unsere Glaubenssätze verändern können um unser Leben, also unsere Realität zu verändern.

Ich hab das natürlich gleich angewandt. Wie der ein oder andere weiß, bin ich seit einiger Zeit, also um genau zu sein, seit 9 Monaten auf meiner Fitnessreise unterwegs und damit super erfolgreich. Ich habe 13 kg abgenommen und richtig viel Muskeln aufgebaut. Ich gehöre zu einem der Gewinner einer Fitness Challenge und bin bei einer zweiten Fitness-Challenge mit mehr als 2000 Teilnehmern auf den 12 Platz in der Endausscheidung gekommen!

BÄM! Und dass alles innerhalb von 9 Monaten!

Ich bin also an meinem Ziel angekommen! BÄM! Und ich war sogar so mutig, dass ich mich wieder in den Muskelaufbau und die Gewichtszunahme begeben habe, um noch mehr einen athletischen Körper zu bekommen. Dabei habe ich gemerkt, wie schwer ich mir mit meiner Ernährung tue. Und wie schlampig ich bei meinem Training wurde. Ich hatte jeden Tag Heißhunger, und hab dem nachgegeben, ich habe das Training ausfallen lassen und mir gesagt, kommt schon wieder…. und beim Lesen des Buches ist mir aufgefallen wie sich das verändert hat und dass sich das schlecht anfühlt! BÄM! Was für ein Hinweis für einen Wunsch der in mir schlummert!

Gerade das mehr Essen hat sich schlecht angefühlt… aber ich konnte dem Drang einfach nicht widerstehen. Und dann geschah es. Bei einem meiner täglichen Spaziergänge telefoniere ich mit meiner Mutter und spreche darüber. Ich erzähle ihr wie es mir geht und dass sich dieses Verhalten, dass ich an den Tag lege, schlecht anfühlt. Ich erzähle ihr, dass ich mir wünsche, mich wieder so einfach und locker zu ernähren wie während der letzten 9 Monate, als alles leicht und locker ging. Beim Aussprechen des Wunsches wird mir dann klar, dass ein Glaubenssatz diese „Veränderung“ in meinem Verhalten bzw. Verlangen hervorbringt.

Und dann fragte ich mich welcher Glaubenssatz zu diesem neuen Verhalten geführt hat. Ich habe mir also wieder eine Frage gestellt mit der Erwartung eine Antwort zu erhalten. Und die Antwort kam prompt. Es war ein Glaubenssatz in mir, den ich von Uli Hoeneß gehört hatte. Erfolgreich zu werden ist einfach, aber da oben zu bleiben, dass ist richtig hart! BÄM!

Da war er, der Glaubenssatz. Da oben zu bleiben ist richtig hart! Ich war da oben und jetzt musste mir mein Leben meinen Glaubenssatz widerspiegeln. Es musste hart werden da oben zu bleiben. Und das war es in der Tat. Durch mein verändertes Essverhalten habe ich in den letzten Wochen viel zu schnell zugenommen, als dass es alles Muskulatur hätte sein können. Es fühlte sich hart an. Schwer mich an meine Pläne und Erfolgsrezepte zu halten.

Mir ist in der gleichen Minute klar, dass ich diesen Glaubenssatz verändern darf, wenn ich mein Leben wieder so führen will wie vor 3 Wochen. Also leicht und locker erfolgreich zu sein. Ganz forsch frage ich mich, was ich tun muss um diesen Glaubenssatz zu ändern. „Stell ihn in Frage“, „Finde beweise dafür“ und „Finde beweise, dass es auch anders geht.“ Ich laufe also weiter auf meinem Weg im Ostpark in München und da fällt mir auf, dass ich diesen Satz von Uli Hoeneß übernommen habe. Es ist also sein Glaubenssatz. Ganz kurz entschlossen gebe ich diesen Glaubenssatz an Uli Hoeneß zurück. Im NLP nennt man dass dissoziieren. Ich nehme also Abstand von diesem Glaubenssatz in dem ich diesen Glaubenssatz bildlich gesprochen aus mir herausnehme und wieder an Uli Hoeneß zurückgebe. Dass passiert wie ein Film vor meinem inneren Auge. Das fühlt sich schon einmal gut an. Es ist also der Glaubenssatz von Uli Hoeneß und mir wird klar, warum der FC Bayern München niemals öfters die Champions League nacheinander gewonnen hat. Denn da oben ist es ja richtig schwer und hart. Da hat sich Uli Hoeneß ja was schönes eingebrockt, denke ich mir nur und schmunzele.

Aber was mache ich jetzt mit mir? Was ist denn meine Überzeugung wenn ich „da oben angekommen bin“? Da kommen mir zwei Gedanken.

Gedanke 1.) Es ist einfach erfolgreich zu sein. Auch an der Spitze. Gedanke 2.) Du weisst wie Erfolg geht, bleib dran, mach einfach immer weiter. Dann wird es immer besser und besser, genau so wie in den letzten Jahren.

Hier ist er, also mein neuer Glaubenssatz beziehungsweise mein neuer und alter Gedanke mit dem ich die Lücke fülle. Ich sage mir diese Gedanken und diese Sätze immer wieder und fühle wie sich diese Gedanken anfühlen. Wunderbar! Ganz leicht und einfach! Ich bin also an der Stelle an der ich weiß, dass diese Gedanken und Glaubenssätze mich an mein Ziel bringen werden, also meinen Wunsch erfüllen werden.

Ich sage mir diese Sätze immer wieder. Ich spreche Sie ins Telefon laut aus. Und ich bespreche diese neuen Glaubenssätze mit meiner Mutter. Dabei beleuchte ich Sie von immer mehr Seiten und mache Sie zu meiner neuen Wahrheit. Durch die immer und immer wieder stattfindende Wiederholung und akzeptierenden Sichtweisen verankere ich den Gedanken als Glaubenssatz in mir. Immer tiefer. Ich habe sogar Beweise dafür, dass Erfolg ganz einfach geht. Seit 6 Jahren. Und ich habe sogar einen Gegenbeweis zur These von Uli Hoeneß, es wird immer noch und immer wieder besser! Erfolg ist also einfach und kann noch viel einfacher werden, da es auch ganz da oben immer besser wird und werden kann.

In diesem Moment denke ich an Real Madrid. Die haben es geschafft die Champions League 3 mal in Folge zu gewinnen. Was für Glaubenssätze müssen die denn gehabt haben um dass zu schaffe… dass wäre spannend zu erfahren.

Was soll ich sagen? Jetzt lebe ich seit mehr als einer Woche mit dem neuen Glaubenssatz und mein Leben hat sich bereits am Tag danach total verändert. Ich habe meine Ernährung auf „Erhalt“ umgestellt, esse also 300kcal weniger und fühle mich dabei großartig. Es fällt mir total leicht mich daran zu halten. Es macht mir wieder Spaß. Ich mache meinen Sport wieder regelmäßig und voller Leichtigkeit. Und sogar noch intensiver. Ich bin wieder voll in der Progression drin. Das Leben spiegelt mir meinen neuen Glaubenssatz auf solch großartige Weise wieder, dass ich sogar mein Gewicht innerhalb von wenigen Tagen wieder so reduziert habe, dass ich mich wohl fühle.

Fazit: Nach der Veränderung meines Glaubenssatzes esse ich etwas weniger, es fällt mir ganz leicht und ich mache meinen Sport wieder ganz einfach und regelmäßig. Es macht mir wieder Spaß mich zu pushen und auch mit meiner Ernährung zu experimentieren. Es funktioniert. Meine Erkenntnis ist also wahr!

BÄM! So einfach kann Veränderung sein.

Es war und ist wirklich einfach. Für mich wieder so ein Erfolg der mir zeigt wie einfach Erfolg ist!

Es ist also so, dass wir unsere Glaubenssätze kennen lernen und uns fragen sollten, ob unser Leben diesen Glaubenssätzen entspricht?! Und das wird es! Es ist Gesetz. So funktioniert unser Leben. Du wirst erstaunt sein, was du da alles entdeckst. Und Du wirst verwundert sein, welche Gedanken und Glaubenssätze in Dir stecken, was sie bewirken. Und Du wirst Dich fragen, wie um alles in der Welt Du auf diese Glaubenssätze gekommen seid. So geht es mir aktuell auf jeden Fall.

Ich habe mich gleich meinem nächsten Thema zugewandt. Dem Thema Reichtum und Geld. Und was ich in wenigen Tagen hier an die Oberfläche befördert habe, ist für mich total faszinierend und zum Teil auch erschreckend. Auf jeden Fall verstehe ich jetzt, warum ich nach 7 Jahren wieder an der Schwelle stehe, an der ich bei Logica bzw. bei CGI im Jahr 2013 stand. Nur mit dem Unterschied, dass ich mich jetzt großartig fühle und weiss wie das Universum funktioniert. Ich weiss, was ich zu tun habe, um auch in diesem Thema weiter zu kommen. BÄM!

Das Thema gehe ich jetzt voller Spaß und Freude an, voller Begeisterung. Voller MEGA BÄM! Denn ich weiss was meine Zukunft mir dann bringen wird. Noch mehr Spaß und Freude, noch mehr Geld und Reichtum, noch mehr Begeisterung und Liebe für die Schönheit von Leben!

Ich freue mich MEGA BÄM geil darauf, euch auf diese Reise mitnehmen zu dürfen. Denn es wird ein Tatsachenbericht von meiner persönlichen Veränderung hin zu einem noch reicheren, erfolgreicheren Leben.

Und ich bin mir sicher, dass ich den Begriff „reich zu sein“ noch ganz anders verstehen werde. Denn wie reich bin ich denn inzwischen schon, alleine zu wissen wie ich mich jetzt verändern darf um meinen Weg weiter zu gehen? Wie reich bin ich denn, all die Werkzeuge zu kennen, die mir all die Hindernisse und Blockaden auf dem Weg wegräumen werden, ganz leicht und locker.

Und ja, es wird Zeit dauern, aber ich werde es genießen. Dass weiß ich jetzt schon. Ich werde staunen und fasziniert sein, was ich mir in der Vergangenheit alles „rein getan“ habe, in mein Glaubenssystem, von dem ich noch nicht einmal eine Ahnung habe, was dass alles ist.

Sei mutig und neugierig und stell dir die Frage: Was denke ich denn so? Werde zum Beobachter deiner eigenen Gedanken! Schau dir deine Umgebung und dein Leben an und frage dich: Welche Glaubenssätze in mir erschaffen dieses Leben?

Es ist auf jeden Fall eine unterhaltsame Reise auf die Du dich begibst, und wenn Du willst, wird daraus ein Abendteuer. BÄM! Es lohnt sich! Auf jeden Fall… für mich!

Viel Spaß dabei und viel Erfolg! Liebe Grüße

Dein Artur

Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu