RAKETENSTART - Recht & Businesswissen für Startups, Unternehmertum, Gründung & Selbständigkeit
PLASTIC2BEANS - Aus Plastik wird Kaffee? Wie die Gründer Dr. Kalie-Martin Cheng & Dr. Thomas Tam Giang mit ihrem Business Recycling & Technologie nach Äthiopien bringen & daraus Kaffee generieren
Mar 1, 2020 · 54 min
Play episode

Diese Woche gehts um zwei Dinge, die erstmal so gar nicht zusammen passen: Kaffee und Plastik! Denn bei Madeleine Heuts sind die beiden Gründer von Plastic2Beans Dr. Kalie-Martin Cheng & Dr. Thomas Tam Giang zu Gast im Podcast.  

Plastic2Beans ist ein sogenanntes Social Impact Startup und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Wertstoffkreislauf in Äthiopien durch ihr Business in Gang zu bringen, indem sie zunächst hochwertiges Granulat & die dazu erforderliche Technologien ins Land bringen und damit für Recycling und einen Wertstoffkreislauf sensibilisieren. Dabei stellen sich jedoch einige Schwierigkeiten: Die Währung Birr vor Ort kann nur unter großem Aufwand in Euro oder Dollar umgewandelt werden. Deshalb haben sich die beiden eine komplexe Businessidee ausgedacht und kombinieren in ihrem Unternehmen die technologische Wissensvermittlung mit gutem Geschmack: Mit ihrem Geschäftsmodell bringt das Social Impact Startup leckeren äthiopischen Direct Trade-Kaffee zu uns nach Deutschland & zahlt dabei den Kaffeebauern sogar mehr Geld, als man z.B. bei Fairtrade erwartet.

Wie genau das Geschäftsmodell funktioniert, man aus Plastik "Kaffee macht" und was es mit Äthiopien auf sich hat, erfahrt ihr in der dieswöchigen Podcastfolge!

Mehr Infos rund um Dr. Kalie-Martin Cheng, Dr. Thomas Tam Giang und Plastic2Beans findet ihr unter https://www.plastic2beans.com.   

Infos zu Raketenstart findet ihr auf Instagram unter @raketenstart.de, auf Facebook, LinkedIn oder auf unserer Website https://www.raketenstart.de. Kontaktiert uns gern über Social Media oder per Mail an podcast@raketenstart.de.

Hier kannst du dich auch zum Raketenstart-Newsletter anmelden: https://mailchi.mp/c8e62dbf5ed9/raketenstart.

Themen der Folge:

Die Vision und das Geschäftsmodell von Plastic2Beans (01:28) 


Devisenmangel in Äthiopien (10:35)


Produkt statt Müll: Warum Regranulat genutzt wird (12:23) 


Recyclingbewusstsein - Warum überhaupt Produkte aus Übersee genutzt werden müssen (18:36)


Gründerbackground und was für einen Impact das Social Startup bisher hatte (25:10)


Das Team hinter Plastic2Beans und die Suche nach Investoren (39:24) 


Legal Fuckups und Pain Points - Besonderheiten bei Social Entrepreneuren: gemeinnützige GmbH, Gesellschaftsrecht, internationaler Handel und Regresshaftung (41:34) 


"Wallage Henna" & "Limmu Grade II" - Was den Kaffee von Plastic2Beans so besonders macht (46:56)

Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu