Ein Investment in Wohnen wird weiter opportun bleiben
Play • 27 min
Gastgeber: Dirk Labusch

Immobilienpolitik könnte bei den Bundestagswahlen eine große Rolle spielen. Ulrich Höller, geschäftsführender Gesellschafter der ABG Real Estate GROUP, kennt den Markt gut, auch aufgrund seines Engagements bei ZIA und ULI. Dirk Labusch hat ihn heute zu Gast in seinem podcast.

Höller spricht über die Vorteile, wieder als mittelständische Unternehmer aktiv zu sein und über das, was er mit seinem neuen Unternehmen vorhat. Über verschiedene Assetklassen, Gewerbe und Wohnen und über die Politik des ZIA. Die ist nicht bar jeder Kritik, sein Handeln wirkt bisweilen statisch. Dazu hat Höller eine klare Meinung, wie auch beim Thema einer möglichen Besteuerung von Wertzuwachs. Bei allem ist es nicht immer die Meinung, die man unbedingt erwarten könnte. Das macht das Zuhören interessant.

More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu