Mieterstrom: Bislang komplex – mit dem neuen EEG wird alles leichter
Play • 28 min

Bislang wird erst ein Bruchteil des möglichen Stroms auf deutschen Geschossdächern erzeugt: statt der maximal bewilligten 1500 MW Solarleistung sind es seit 2017 nur 28 MW. Mieterstrom ist kein einfaches Unterfangen – und trotzdem lohnenswert, stellen Florian Henle, Geschäftsführer der Polarstern GmbH, und Carsten Buschmann, Sprecher der Geschäftsführung der RVI GmbH, im aktuellen L’Immo Podcast fest. Auch in der Vergangenheit ließ es sich unter den jeweiligen Gegebenheiten erfolgreich wirtschaften. Nach der Novelle des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) sind die Voraussetzungen sogar noch günstiger geworden, berichten der Experte für Energieversorgung und der Vermietungsfachmann im Gespräch mit Podcast-Gastgeber Dirk Labusch.

More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu