Stelldichein mit Igor Levit
Play • 1 hr 2 min

In der fünften Folge unseres Stelldicheins freuen wir uns sehr, einen in vielerlei Hinsicht außerordentlichen Künstler begrüßen zu dürfen. Igor Levit gehört zu den begabtesten Pianisten unserer Zeit und spielt seit seiner Kindheit weltweit mit den bedeutenden Orchestern. Auch der Pandemie-Lockdown konnte ihn nicht aufhalten - er beglückte seine Fans kurzerhand mit 52 Hauskonzerten aus seinem Wohnzimmer und war damit so erfolgreich, dass er für ein Hauskonzert sogar vom Bundespräsidenten ins Schloss Bellevue eingeladen wurde. Mit seinem für den Deutschen Podcastpreis nominierten Klavierpodcast „32x Beethoven“ gelingt es Igor Levit, die Welt der klassischen Musik und der Podcasts zusammenzubringen.

Igor ist aber nicht nur ein großartiger Künstler. Er ist auch ein engagierter Demokrat, der sich unermüdlich einsetzt gegen Antisemitismus, gegen die Ausgrenzung von geflüchteten Menschen oder für den Klimaschutz, zum Beispiel mit seinem Auftritt am Klavier mitten im Wald bei den Demonstrationen im Dannenröder Forst.

Im Nachrichtenblock unterhalten sich Claudia und Horst über die GRÜNE Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, die Kandidatensuche der Union, das Urteil im Fall von George Floyd und die gescheiterte Super League im Fußball. In „Die gute Tat“ bittet Claudia um eure Unterstützung für FREO e.V., der die Interessen freier Orchester und Ensembles bündelt und nach außen vertritt. 

Informationen zu FREO: https://freo.online/

Spendenmöglichkeit: https://freo.online/spenden/ 

Die nächste Folge erscheint am 11. Mai!

Musik: Rainer von Vielen

Foto: Kristian Schuller

Artwork: Joachim Sommer

Produktion: Markus Schnitzler 

More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu