Michael Fritsch: Der Fritt
Play

Niemand hatte vor einen Surfshop zu errichten! Schon gar nicht Michael Fritsch im Land der Kooks, gute 300 km vor der nächstgelegenen Küste. "Der Fritt" ging halt gerne surfen, hatte seinen Lieblingsjob in einem Windsurf-Shop und aß gern Kaubonbons. Er wollte einfach nebenbei gute Surfboards an gute Freunde zu verkaufen.

Peter Rochel will in dieser Episode von ihm die ganze Frittboardsgeschichte wissen.

Du hast Anregungen, konstruktive Kritik oder Lob? Hier kannst du uns dein Feedback direkt auf die Sprachbox quatschen: +49211 97631128

Alle Shownotes hier: https://a-frame.surf/fritt

Kapitelmarken

00:00:00 Intro

00:00:44 Surfinlock GewinnerInnen

00:02:50 Kumpels, Sofa und Kaubonbons

00:04:52 Zufällig Internetpioniere

00:06:29 Vom Windsurfer zum Surfer

00:12:47 Waschgänge...? Ein Träumchen!

00:13:52 Ein Kunde pro Monat

00:17:10 1-2 Bretter und ein paar Packen Wachs

00:18:29 Endlich normale Leute!

00:23:55 Ein Surfshop ist keine Modeboutique!

00:29:30 Hartwaren-Nerds

00:35:42 Trends und Boards im Laden

00:39:35 Selbst surfen gehen

00:44:27 Warum gibt es in Köln so viele Surfer?

00:48:41 Get Out

More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu