The Fluent Show
The Fluent Show
Nov 21, 2020
Bonus Episode: International Podcasters' Panel
Play • 1 hr

Can you imagine creating a podcast in your mother tongue...AND in a foreign language?

Even though I am a German speaker, I podcast in English. And I never really think about it! But I was curious about people who podcast in other languages, and so I reached out to a few awesome people to find out:

What's it like to podcast, but not in English?

My guests for this special bonus episode are Karin from Sweden, Vero from Venezuela and Aakanksha from India. Each of them has an inspiring wonderful story of podcasting.

If you're a lover of podcasts, languages, or if you're just curious learning languages using podcasts, this is the episode for you.

This bonus episode is released one week early for all of the Fluent Show patrons. If you are interested in getting bonus content, early access, and you just want to support this podcast, then please consider supporting us on Patreon. Any amount is welcome!

Thank you for listening to the Fluent Show! If you enjoyed this episode, please consider supporting the show by leaving a review in your podcast app or becoming a member of our Patreon community

Special Guests: Aakanksha Saxena, Karin Heimdahl, and Vero Wall.

Support The Fluent Show

Coffee Break Swedish
Coffee Break Swedish
Coffee Break Languages
Kulturhörnan 03 - Julafton - Coffee Break Swedish Culture
In the latest episode of our our mini Swedish culture series, Kulturhörnan - "culture corner", we learn about a typical Swedish Christmas celebration, ett svenskt julfirande. Join Mark and Lovisa as they talk about they type of food which is normally eaten and the gifts that are exchanged during this celebration. Our normal Coffee Break Swedish lessons will return in the new year, but in the meantime it's the perfect time to find out a little more about Swedish culture with our mini-series, Kulturhörnan - "culture corner" Season 1 of Coffee Break Swedish features a total of 40 lessons. Lesson 1-20 were published during 2021 and lessons 21-40 will be broadcast during 2021. If you'd like to benefit from video versions, lesson notes and bonus audio materials, you can access the premium version of Coffee Break Swedish in the Coffee Break Academy. As soon as each lesson becomes available in the podcast feed, the course will be updated with the bonus materials. Don't forget to follow Coffee Break Swedish on Facebook where we post language activities, cultural points and review materials to help you practise your Swedish in between lessons. Remember - a few minutes a day can help you build your confidence in the language. Access the Coffee Break Swedish Facebook page here. If you'd like to find out what goes on behind the scenes here at Coffee Break Languages, follow @coffeebreaklanguages on Instagram. You can also check out our Coffee Break Languages YouTube channel. All information regarding Coffee Break Swedish can be found at http://coffeebreakswedish.com.   See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
15 min
Slow Russian
Slow Russian
Daria Molchanova
91 – The smallest Russian town
Here is the text about this little Russian town: Чекалин — самый маленький город в России. Он находится в Тульской области. В Чекалине меньше тысячи жителей. В 2020 году в городе живут 863 человека. Чекалин – это очень старый город. Впервые он был упомянут в летописях в 1565 году. При Иване Грозном город входил в состав опричнины, а к XIX веку превратился в зажиточный купеческий город на Оке. Последнее столетие Чекалин пребывает в упадке: население сокращается, а городская инфраструктура разрушается. Тем не менее, когда в 2012 году администрация Тульской области предложила изменить статус поселения на сельский, многие чекалинцы выступили против и отстояли статус города. Chekalin is the smallest town in Russia. It is located in the Tula region. Chekalin has fewer than a thousand inhabitants. In 2020, 863 people live in the city. Chekalin is a very old town. It was first mentioned in chronicles in 1565. Under Ivan the Terrible, the city was part of the oprichnina, and by the 19th century, it had turned into a prosperous merchant city on the Oka river. Over the past century, Chekalin has been in decline: the population is shrinking, and the urban infrastructure is collapsing. Nevertheless, when in 2012 the administration of the Tula region proposed to change the status of the settlement to a rural one, many Chekalin residents opposed and defended the status of the city. You can buy me a cup of coffee here – https://www.buymeacoffee.com/realrussianclub Join my membership program with Russian lessons — http://realrussianclub.com/membership If you want to support my work you can donate on Patreon — http://patreon.com/realrussianclub or via PayPal – slowrussian@gmail.com Thank you❤️❤️❤️ Daria
19 min
German Podcast
German Podcast
Linguistica 360
News in Slow German - #236 - Easy German Radio
Wir werden über die Warnung sprechen, die der ehemalige republikanische Gouverneur von Kalifornien Arnold Schwarzenegger als Reaktion auf den Sturm auf das US-Kapitol letzte Woche in einem YouTube-Video ausgesprochen hat. Weiter geht es mit einer Diskussion über die Entscheidung vieler US-amerikanischer Unternehmen, politische Spenden nach dem Angriff auf das Kapitol auszusetzen. Wir werden außerdem diskutieren, wie die Genetik neue Erklärungen für körperliche Unterschiede bei eineiigen Zwillingen liefern kann. Und zum Schluss, in einem etwas weniger ernsten Beitrag, sprechen wir dann noch über eine ganz andere Art von Krieg: den Krieg um das beste Backhähnchen-Sandwich. Diese Woche werden wir darüber diskutieren, ob jeder deutsche Haushalt mehr zahlen sollte, um die öffentlich-rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten zu finanzieren. Außerdem werden wir über den Beschluss der deutschen Regierung sprechen, dass Unternehmen mit mehr als drei Vorstandsmitgliedern jetzt mindestens eine Frau im Vorstand haben müssen. - Arnold Schwarzenegger reagiert auf den Sturm auf das US-Kapitol am 6. Januar - Sturm auf das Kapitol: Viele Unternehmen in den USA setzen politische Spenden aus - Genetik liefert neue Erklärung für körperliche Unterschiede bei eineiigen Zwillingen - Der weltweite Kampf um Backhähnchen-Sandwiches verschärft sich - Bundesverfassungsgericht lehnt Eilantrag der Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkanstalten zur einstweiligen Erhöhung der Rundfunkgebühren ab - Die Frauenquote ist auf dem Weg
4 min
Slow German
Slow German
Annik Rubens
Wetter und Klima in Deutschland – SG #226
Angenommen, du triffst einen Menschen, den du noch nicht gut kennst. Dann redest du mit ihm natürlich nicht über deine privatesten Träume und Wünsche, sondern eher über allgemeine Themen. Sehr beliebt ist es, in dieser Situation über das Wetter zu sprechen. Zunächst einmal gibt es natürlich die Temperatur. Findest du es sehr heiß heute, oder vielleicht auch sehr kalt? Die Hitze kann drückend sein, sie kann dich antriebslos werden lassen und müde. Klirrende Kälte kennen wir in Deutschland allerdings auch sehr gut. Du sagst also zu deinem Gegenüber zum Beispiel "Ganz schön heiß heute, oder?" oder "Ganz schön kalt heute, oder?" Zwei Worte, die dazu gehören sind "schwitzen" und "frieren". Du schwitzt, wenn dir heiß ist. Du frierst, wenn dir kalt ist. Dann kommen wir zu Wolken und Sonne. Du kannst sagen: "Ein schöner Tag, die Sonne scheint!" oder "Schönes Wetter heute, oder?" Bei schlechtem Wetter und Wolken sagst du einfach: "Schade, es ist bewölkt". Und dann kommen wir zum Niederschlag, das ist also all das Wasser, das aus dem Himmel kommt. "Es regnet schon den ganzen Tag!" kannst du dich beschweren. Oder "Heute morgen hat es sogar geschneit!". Vielleicht ziehen auch dunkle Wolken auf. Dann sagst du "Ich fürchte ein Gewitter zieht auf." oder "Da braut sich was zusammen". Das finde ich eine besonders schöne Redewendung. Etwas brauen sagt man eigentlich, wenn man Bier herstellt. Wenn sich etwas zusammenbraut dann ist das sozusagen die große Himmelsküche, in der die dunklen Wolken entstehen. Vielleicht sagst du dann auch "Ein Sturm zieht auf". Ein Sturm ist ein gewaltiges Gemisch aus starkem Wind, oft Regen und auch Gewittern. Beim Wetterbericht, der zum Beispiel jeden Abend im Fernsehen gezeigt wird und uns vorhersagt, wie das Wetter am nächsten Tag wird, gibt es noch einige andere Faktoren. Zum Beispiel geht es dann um die Luftfeuchtigkeit und den Luftdruck. Ich mag zum Beispiel gar nicht, wenn die Luftfeuchtigkeit in unserem Haus im Winter sinkt. Die Luft wird trocken, weil die Heizung ihr die Feuchtigkeit entzieht. Das tut mir gar nicht gut. Den Luftdruck kann ich mit einem Barometer messen. Auch die Windstärke wird mit speziellen Instrumenten gemessen. Hier in Bayern haben wir übrigens noch ein ganz besonderes Wetter-Phänomen: Den Föhn. Das ist ein warmer Wind, der über die Alpen zu uns kommt. So haben wir manchmal sehr klare Sicht und warmes Wetter, obwohl es ein paar hundert Kilometer ganz anders aussieht. Das Klima ist natürlich etwas anderes als das Wetter. Beim Wetter geht es um eine Momentaufnahme. Um das, was Sonne und Wolken gerade so machen. Beim Klima schauen wir uns die großen Entwicklungen an. Deutschland liegt in der kühlgemäßigten Klimazone. Wir haben sowohl das maritime Klima aus Westeuropa, also den Einfluss des Meeres, als auch das kontinentale Klima aus Osteuropa. Aus dem Westen kommt oft milde Meeresluft vom Atlantik nach Deutschland. Ganz im Westen des Landes gibt es daher nicht so kalte Winter. Die tiefste bestätigte in Deutschland gemessene Temperatur waren -37,8 Grad in Bayern im Jahr 1929. Die höchste Temperatur 2019 in Niedersachsen mit 42,6 Grad. Ich kann hier in München, also in Bayern, sagen, dass wir im Sommer bis zu 30 Grad haben und im Winter bis minus 15. Kälter und wärmer wird es selten. Text der Episode als PDF: https://slowgerman.com/folgen/sg226kurz.pdf
7 min
More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu