ERF Plus - Anstoß (Podcast)
Hast du kurz Zeit Gott?
Jun 29, 2020 · 2 min
Play episode

Ich staune nicht schlecht. Einer meiner Professoren hat tatsächlich die Tür zu seinem Büro offen. Und nicht nur einen winzigen Spalt. Sondern sperrangelweit geöffnet. Ich sehe ihn an seinem mächtigen Schreibtisch sitzen und grüße etwas schüchtern mit zögerlich erhobener Hand. Er lächelt mir zu und grüßt zurück. Das habe ich bis dahin noch nie erlebt. Ein hochdekorierter Gelehrter, dessen Zugang zu seinem Allerheiligsten offen steht. Offen für jede Studentin und jeden Studenten, die Hilfe von ihrem Professor brauchen.

So ungewöhnlich diese Situation damals für mich gewesen ist, so ungewöhnlich ist es im Grunde genommen auch, dass Gott es genauso macht. Im übertragenen Sinn steht die Tür zu seinem Arbeitszimmer auch jederzeit offen. Offen für jeden, der das persönliche Gespräch mit seinem Schöpfer sucht. David, vor etwa 3000 Jahren Musiker, Dichter, Soldat und Staatsmann in Israel, formuliert das so: „Ich erinnere mich an deine Weisung; du hast gesagt: »Kommt zu mir!« Darum suche ich deine Nähe, Gott.“ 

Was für viele Menschen und in mancher Religion völlig unvorstellbar ist, das ist bei dem Gott Israels geradezu eine Aufforderung. Sucht das ganz persönliche Gespräch mit mir. Zu mir darf jeder kommen, der mich von ganzem Herzen sucht. Der nach mir fragt und auf mich hören will. Ganz direkt darf jede und jeder ihn aufsuchen, ihren und seinen Schöpfer. Gott sucht die persönliche Nähe zu mir. Das ist mir schon fast zu hoch. Aber ganz offensichtlich ist es wahr. Seine Tür steht offen. Und das nicht nur für mich. Sondern auch für Sie.

Autor: Steffen Brack


Gerne stellen wir Ihnen unsere Inhalte zur Verfügung. Und würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende fördern. Herzlichen Dank! Jetzt spenden

Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu