ERF Plus - Anstoß (Podcast)
Die kostbare Lebenszeit
Jun 8, 2020 · 2 min
Play episode

„Du sollst nicht stehlen.“, so steht es im 2. Mose Kapitel 20 Vers 15. Es ist das siebte Gebot und es scheint eigentlich nicht weiter erklärungsbedürftig zu sein. Es geht um Besitz und Eigentum, die Gott schützt. So zumindest auf den ersten Blick. Aber für mich geht es dabei nicht nur um den materiellen Besitz, sondern auch um die nicht materiellen Dinge.

Zum Beispiel: Lebenszeit. Ich komme ab und an mal in Situationen, in denen ich mich währenddessen oder wenigstens später der Gedanke überkommt: „Das war jetzt gestohlene Zeit.“ Wenn ich scheinbar stundenlang an Sitzungen teilnehme, in denen es eigentlich nur darum geht, dass jeder sich in seiner Herrlichkeit produzieren darf. Wenn ein kilometerlanger Stau mich und mein Auto festsetzt oder wenn die Warteschleife am Telefon nur Musik dudelt und ich einfach nicht durchkommen kann. Das alles kostet Lebenszeit und für mich ist das Diebstahl.

Zwar ohne einen Ganoven, der alles heimtückisch geplant hat, dennoch wiegt der Verlust umso schwerer. Denn anders alles die meisten materiellen Dinge, kann ich Zeit nicht einfach ersetzten oder zurück bekommen.

Unsere Zeit auf Erden ist endlich, deshalb ist Zeit ein kostbares Gut. Ähnlich wie ich mein Eigentum gegen Diebe schütze, so kann ich auch besonnen und sorgsam mit der eigenen Zeit umgehen. Sich nicht bestehlen lassen, von den Zeitdieben, die allenthalben in unserer hektischen Gesellschaft stecken.

Autor: Dariush Ghobad


Gerne stellen wir Ihnen unsere Inhalte zur Verfügung. Und würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende fördern. Herzlichen Dank! Jetzt spenden

Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu