Zeitmanagement: Familie und Business endlich unter einem Hut
Zeitmanagement und die perfekte Woche
Mar 27, 2019 · 13 min
Play episode

Ich war ziemlich lange krank und in dieser Zeit habe ich viel Zeit gehabt, um nachzudenken. Nachzudenken über das, was mir wichtig ist und auch nachzudenken darüber, wie ich mich in Zukunft organisieren möchte.

Ich habe jetzt etwas umgesetzt, an dem ich dich gerne teilhaben lassen möchte. Ich habe mir nämlich vorgenommen, ich möchte nur noch perfekte Wochen haben. Die perfekte Woche ist eine Planungsmethode, mit der ich meine Woche strukturiere. Eine Planungsmethode, die scheinbar erst mal mehr einengt, aber in Wirklichkeit viel mehr Freiheit schafft.

Ich habe mir nämlich vorgenommen, jedem Wochentag eine Überschrift zu geben, ein festes Thema. Wenn ich dann in Zukunft eine neue Aufgabe reinbekomme, die zu einem dieser Themen passt, muss ich nicht überlegen, wann kann ich das umsetzen, sondern ich weiß, ah, diese Kategorie ist immer dran am sagen wir Donnerstag. Ich kann mir das ganze direkt für Donnerstag in meine To-Do Liste eintragen. Dann muss ich bei der Wochenplanung nur noch mal durchgucken und sagen was von diesen Dingen, die zu dem Thema passen, gerade das Wichtigste ist. Diese eine Sache kommt dann in die Kategorie auf meinem Whiteboard direkt als erstes oben aufgeschrieben für diesen Tag und hat die höchste Priorität.

Das Ganze klingt jetzt noch sehr theoretisch, deswegen lass uns ein bisschen mehr Leben reinbringen. Wie habe ich mir konkret meine Tage in meiner perfekten Woche gestaltet?

Montag

Der Montag ist bei mir mein freier Tag und genauso bei meiner Frau. Da bietet es sich an zu sagen, der Montag ist mein Ehe- und Familientag. Konkret sieht das so aus, dass wir vormittags als Ehepaar was gemeinsam unternehmen. Das kann auch mal was Organisatorisches sein. Meine Frau braucht zum Beispiel gerade ganz dringend eine neue Brille, die könnten wir an einem Montagvormittag aussuchen gehen. Nachmittags ist Familienzeit. Irgendeinen schönen Ausflug mit der Familie. Ist auch gemütlich jetzt im Herbst, auf dem Sofa sitzen. Ich höre dich gerade denken, warum Herbst? Ja, weil ich diese Folge im Herbst aufnehme, du weißt, ich produziere immer ziemlich weit vor. Das kann also, wenn du es jetzt hörst, auch Frühling sein und wir verbringen den Nachmittag nicht auf dem Sofa unter warmen Decken, sondern in der Sonne im Garten bei einem Picknick.

Weiterlesen

Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu