Förderpreis 2021: Iven Yorick Fenker
Play • 7 min
Literatur in der Klimakrise… 10 junge Autor:innen machen den Klimawandel literarisch sichtbar!

Dies ist die vierte Folge des Podcasts mit den Autor:innen der Shortlist des WORTMELDUNGEN-Förderpreises 2021, diesmal mit Iven Yorick Fenker und seinem Text DORNEN DONNER STOSSGEBET. Welche Motivation sich hinter seinem Schreiben verbirgt und welche Chancen Literatur hat zum Klimawandel beizutragen, erfahrt ihr in dieser Folge.

Iven Yorick Fenker (*1994 in Hildesheim) ist im Harz aufgewachsen, studierte Theologie in Halle an der Saale und Theater- und Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Er ist Autor, arbeitet als Dramaturg und lebt in Berlin und Leipzig, wo er im Herbst 2021 sein Studium am Deutschen Literatur Institut beginnt.Anpfiff auf dem Kunstrasen. Iven Yorick Fenker ist nicht der Schiedsrichter, aber der Autor des Textes DORNEN DONNER STOSSGEBET. Darin schallen die Worte des Fußballertrainers über den Bolzplatz wie nüchterne Fakten über die Erde, auf der wir spielen. Agil wechselt dieser Text von Naturbeobachtungen zu Alltagsszenen zwischen heiß und nass und erzählt von Flächenversiegelungen sowie wertvollen Lössboden, die von Fluten überschwemmt werden. Wir spielen auf dem Boden der Tatsachen. Wir sind ungefähr in der 85. Minute und liegen zurück.

Den Text DORNEN DONNER STOSSGEBET gibt es hier: https://www.wortmeldungen.org/foerderpreis/shortlist-2021/

Weitere Informationen zum WORTMELDUNGEN-Literaturpreis unter: https://www.wortmeldungen.org/

More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu