#164 von tabuisierten Traumafolgen
Play • 32 min

Ich bin Verena König, und ich freue mich sehr, dass du da bist, um zu lauschen. Heute habe ich wieder die große Freude, mit meiner lieben Freundin und Kollegin Kathie Kleff für eine neue Fragen-Freitag-Folge hier zu sein. Wir freuen uns sehr über eure zahlreichen Fragen und sind immer von Herzen bemüht, Fragen auszuwählen, die für alle viel inhaltliche Inspiration und auch Aufklärung mit sich bringen.  

In dieser Folge geht es um zwei Fragen, die vielleicht ein wenig anders klingen, wo beide Frauen vielleicht das Gefühl haben, nicht unbedingt eine Mainstream-Frage gestellt zu haben. Trotzdem weiß ich aus den Erfahrungen aus meiner Praxis, dass auch diese Themen viele Menschen betreffen.  

In der ersten Frage geht es darum, wie wir damit umgehen können, wenn Kinder uns triggern - und hier sind in diesem Falle nicht die eigenen Kinder gemeint. In der zweiten Frage geht es um eine somatische Traumafolge, also ein körperliches Leiden, das durch frühe Traumatisierungen entstanden ist und das mit Scham und Schuldgefühlen behaftet ist. Hier geht es darum, herauszufinden, wie man mit so etwas umgehen kann.  

Wir wünschen dir viel wertvolle Inspiration beim Lauschen und einfach eine gute Zeit beim Zuhören! 

_________________________________________________________

In dieser Folge erfährst du... 

  • Wie Kinder als Trigger wirken können 
  • Wie Schuldumkehr wirkt und welche Folgen sie hat 
  • Warum du für Symptome keine Schuld empfinden brauchst 
  • Wie du mit schambehafteten körperlichen Symptomen umgehen kannst 
  • Warum gerade die Beschäftigung mit Tabus ein wichtiger Schlüssel zu Heilung sein kann 

Shownotes 

#36 Toxische Scham | Vom Schämen und Beschämtsein

#54 Wie Du mit Triggern umgehen kannst 

Meditation: Heilungsort für innere Kinder  

Online Kurs:  Heilung deines inneren Kindes

Membership: Gemeinsam Heilsam Verbunden

Astropod von Alexander von Schlieffen & Kathie Kleff 

More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu