#159 Die Trauer um das nicht gelebte Leben
Play • 32 min

In dieser Folge – die heute wieder eine Solo-Folge ist, wende ich mich einem Thema zu, dass in der Praxis immer wieder auftaucht, dass viele Menschen bewegt und das aber gleichzeitig nicht besonders viel besprochen wird. Es geht um die Trauer über das nicht gelebte, oder den Schmerz über das ungelebte Leben. Eine sehr häufige Traumafolge oder eine Begleiterscheinung von Trauma und etwas, was ich heute liebevoll bewegen möchte.

Ich wünsche dir wertvolle Erkenntnisse und wohltuende Inspiration beim Lauschen. 

In dieser Folge erfährst du: 

  • Woher die Trauer um das nicht-gelebte Leben kommt 
  • Was das Begreifen der Traumadynamik bewirkt 
  • Warum Dankbarkeit und Schuldgefühl zusammen auftreten können 
  • Wie Schuldgefühle die Selbstregulation beeinflusst 
  • Welchen Einfluss Überlebensmechanismen auf Veränderungen haben 
  • Was sich hinter der Trauer versteckt 
  • Wie du Trauer als Chance nutzen kannst 
  • Wie Wohlwollen zu Veränderungen führt 

Shownotes  

#115 Posttraumatisches Wachstum 

#68 Vertraue dem Prozess

#114 Traumaheilung und Retraumatisierung  

#94 Mit „Rückschritten“ umgehen  

 

 

More episodes
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu