GFCast - Der Podcast über achtsame Kommunikation
#053 - Sind die gefühlsecht?
Aug 2, 2019 · 16 min
Play episode
Meinst Du eigentlich das, was Du sagst oder sind es eher Worthülsen? Wie glaubhaft bist Du mit Deinen Aussagen?

Manchmal nutzen wir Phrasen aus Gewohnheit heraus und vergessen dabei, dass Worte immer eine Wirkung haben. Wenn wir z.B. Gefühlsworte willkürlich benennen, ohne sie wirklich zu meinen und diese in dem Moment tatsächlich zu spüren, so können wir unauthentisch auf andere wirken und diese irritieren, weil ihre Wahrnehmung nicht mit unseren Aussagen übereinstimmt. Jemand sagt dann z.B. "Ich bin so traurig." und erhofft sich dadurch Aufmerksamkeit, ohne wirklich traurig zu sein.

Wenn wir Gefühlsworte nutzen ohne sie tatsächlich zu fühlen, können wir schnell an Glaubwürdigkeit verlieren. Es kann uns das Verständnis von anderen kosten, wenn wir immerzu Worte einfach so dahinsagen, ohne uns über die Tiefe und deren Bedeutung klar zu werden. Denn Worte dienen der Verbindung zwischen Menschen, wenn sie ehrlich gemeint sind. Diese Erkenntnis mögen wir heute anhand eines realen Beispiels mit Euch teilen! 

Übungen:

Werde Dir bewusst welches Bedürfnis sich hinter Deinem Gefühl verbirgt und benenne es.Wann nennst Du bestimmte Wörter (wie Gefühle) aus reiner Gewohnheit?Meinst Du wirklich das, was Du sagst? Und wenn nicht: Was meinst Du eigentlich? Hinterfrage Deine Phrasen: Wann und was sagst Du häufig? Was erfüllst Du Dir damit, dass Du Phrasen benutzt und wodurch kannst Du sie ersetzen? Was könnte Dir helfen Dein Bedürfnis zum Ausdruck zu bringen? 


Wir wünschen Dir viel Freude mit dieser Folge. Wenn Du magst, hol Dir jetzt den Newsletter und bleib dran beim Thema GFK: https://podcast.gfk-trainer.de/episoden
Hier erfährst Du mehr über uns und den GFCast:
https://gfcast.de
oder schreib uns: gfcast@gfk-trainer.de
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu